Freitag, 31. Juli 2015

Aufgebraucht im Juli

Irgendwie ist das wieder nicht viel in diesem Monat.

  • Dontodent Med Care Mundspülung Extra-Schutz
    • Mittlerweile habe ich mich durch die Standardsorten durchprobiert. Diese hier, in der Farbe Rot, gefällt mir am besten, bzw. schmeckt mir am besten. Nicht zu scharf, nicht zu minzig, nicht zu süß.
  • Balea Monoi de Tahiti Duschgel
    • Und wieder verschwindet ein limitiertes Baleaduschgel aus meiner Duschgelkiste. Es war eine LE aus dem Jahr 2009.
    • Leider duftet es nicht so toll wie das gleichnamige Duschgel von Yves Rocher. Der Kokos-Monoii-Vanille-Duft dieses durchichtig-gelblichen Duschgels war aber auch ganz angenehm, allerdings sehr süß. 
  •  Body & Soul Wellness Body Spray Mandel & Vanille
    • Meine Mutter hatte das mal gekauft und ich hab den Rest aufgebraucht.
    • Der Duft war ganz angenehm, zwar süß aber nicht zu schwer, und so ein Body Spray ist im Sommer an heißen Tagen eine nette Erfrischung.
  • Nick Chavez Plump ’n Thick Thickening Shampoo
    • Noch ein Mama-Produkt. Ich hatte ihr das mal geschenkt, weil es das äußerst unvegetarische Kollagen enthält. Sie fand es toll und nun ist es leer geworden.
    • Das Shampoo gibt es über QVC und es ist recht teuer, aber wie gesagt, die Haare von meiner Mutter wurden dicker und stärker während der Anwendung, was Sinn und Zweck des Shampos sein soll (laut Packung ist es für "richer, fatter hair").

Freitag, 24. Juli 2015

Gutes aus Garten und Wiese

Ein erfrischender Tipp an einem wunderbar heißen und sonnigen Tag :-)

Ich bin ja ein Fan von Blüten und Kräutern, die man selbst pflücken, beziehungsweise aus denen man leckere Sachen herstellen kann. Letztens war ich bei einer Veranstaltung, bei der es um Wildkräuter aus dem Garten ging. Sehr interessant, und seitdem werden einige Pflanzen, die im Garten wuchern, in den Salat geschnippelt, Giersch zum Beispiel, oder die gesamte Löwenzahnpflanze, nicht nur deren junge Blätter.

Als der Holunder geblüht hat, gab es zum Beispiel in Teig ausgebackene Holunderblütendolden mit Eis.


Mit Gänseblümchen habe ich ja schonmal ein Gesichtswasser hergestellt (dieses Jahr übrigens wieder), ausserdem landen die kleinen Blümchen auch ab und zu im Salat bzw. in den Nagermäulchen. Ich möchte unbedingt mal ein Foto machen, wie die Blüte in der Schnute verschwindet, das sieht so niedlich aus :-). Leider haben sich die beiden Schweinchen-Nasen bei ihrem ersten Ausflug ins Grüne durchgehend in ihrem Ersatzhäuschen versteckt und das Kaninchen hatte sofort ne Zecke im Fell rumkrabbeln :-(.


Im Moment bin ich auch quasi süchtig danach, neue Sirupsorten auszuprobieren. Den altbekannten Holunderblütensirup (Wasser, Blüten, Zitronen, Zucker) haben wir dieses Jahr schon hergestellt und in einige Flaschen abgefüllt, und vor kurzem habe ich Lavendelsirup gemacht. Er wird genauso hergestellt und hat eine schöne lila Farbe.
Ein wenig Sirup mit Sprudelwasser aufgiessen, ein paar Eiswürfel dazu, fertig ist eine leckere, erfrischende Sommerlimonade.



Bei Dawanda (Si-rup Shop, die haben such eine eigene Webseite mit Anwendungstipps) habe ich Minz-, Flieder- und Rosensirup bestellt und bei der Veranstaltung Waldmeister- und ebenfalls Rosensirup gekauft.
Ausprobiert habe ich auch Fichtenspitzensirup und Zitronenmelissensirup. Man kann aus so vielen Pflanzen Sirup herstellen :-) Der Waldmeister schmeckt anders (aber auch toll) als die künstlichen sehr grünen Waldmeister-Aromen, die man so kennt, und die ich sehr gerne mag.


Ich muss sagen, dass mir die Verwendung von frischen Zitronen anstatt Zitronensäure etwas besser schmeckt, aber das kann man nur selbst machen, denn die kommerziellen Anbieter müssen mehr auf die Haltbarkeit achten, als jemand, der Sirup für die private Verwendung herstellt.

Dienstag, 7. Juli 2015

Aufgebraucht im Mai und Juni

Viel war es nicht, daher habe ich die Monate Mai und Juni zusammengefasst.
  • Wolkenseifen Parfumöle Verzauber Dich & It’s me
    • Diese beiden 1 ml - Fläschchen gab es zur Bestellung vor einigen Jahren dazu. Ich fand beide Öle ganz gut. Sie bestehen aus Jojobaöl und Duftstoffen.
    • Elfenparfum Verzauber Dich: Der Duft nach blauem Lotus ist schwer und süß, aber keinesfalls Kopfschmerzauslösend
    • It’s me ist auch recht süß, aber ebenfalls angenehm zu tragen.
  • Dontodent Mundspülung Sensitive
    • Die durchsichtige Mundspülung von Dontodent mit dem Namen "Sensitive" ist ziemlich mild, aber sehr süß und vom Geschmack her nicht so meins. 
  • Kneipp Aroma-Pflegeschaumbad Glückliche Auszeit
    • Dieses Öl-Schaum-Bad mit natürlichen Ölen aus Rotem Mohn und Hanf hatte ich mal als Minigröße und fand es gut, daher habe ich auch die große Flasche gekauft (400 ml)
    • Das blutrote Bademittel färbt das Wasser in der Wanne schön hellrot. 
    • Der blumig-entspannende Duft hält lange an, der schaum leider nicht ganz so lange. Es gibt allerdings sehr viel Schaum.
    • Da man pro Badevergnügen nur den kleinen Schraubverschluss einmal füllen muss, ist die Flasche ziemlich ergiebig und hält für mindestens 10 mal Baden.
    • Inhaltsstoffe: Aqua (Water), Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, PEG-18 Glyceryl Oleate/ Cocoate, PEG-40 Sorbitan Peroleate, Coco Glucoside, Glycerin, Parfum (Fragrance), Papaver Orientale (Poppy) Seed Oil, Cannabis Sativa Seed Oil, Citrus Nobilis (Mandarin Orange) Peel Oil, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Fruit Oil, Olibanum, Geraniol, Limonene, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Citric Acid, Tocopherol, CI 16255, CI 42090. 
  • Anatomicals Help the Paw Handcreme
    • Die Handcreme mit fruchtigem Duft war ergiebig und zog schnell ein. Ich fand sie gut. 
  •  Lush Veganese Conditioner
    • Diese Haarspülung mag ich sehr geren und hab sie schon mehrmals nachgekauft.
    • In diesem Post gibts eine Review im Rahmen des Lush-Themenmonats, den wir 2012 hatten.

Donnerstag, 2. Juli 2015

Yupik Infodays 2015


Mit Diana durfte ich wieder ins nahe Baden Baden zu den diesjährigen Yupik Info Days mit dem Motto "DIY".
Die Stände der Firmen waren DIY-mäßig gestaltet, als Tische dienten alte Türen. Das Gesamtkonzept fand ich sehr gut umgesetzt. Es gab Genähtes, Smoothies, und Cupcakes als Deko und zum Naschen.



Selbst machen durfte man (leider nur) bei M. Asam etwas, und zwar durften wir einen Pott Body Lotion mit einem gewählten Parfümöl versetzen und verzieren.


Überhaupt hat mich die Firma M. Asam positiv überrascht. Ich kannte sie bisher nur vom Homeshopping und von einigen Blogs und hatte im Gedächtnis, dass sie einige interessante Düfte hatten.
Derzeit gibt es zum Beispiel Body Lotions mit Rosen- und mit Kokosduft. Die Kokos-Lotion riecht nach Bounty :-)

Ebenfalls positiv überrascht war ich vom geladenen Gast Nina Moghaddam, die uns zwei Deko-Ideen vorführte. Die Moderatorin hat mittlerweile einen DIY-YouTube-Kanal. Sie kam sehr natürlich und sympathisch rüber.


Für mich persönlich interessant waren unter anderem die neuen Silikon-Ohrstöpsel von Ohropax, die es auch in Minigröße gibt, für Menschen mit kleinerem Gehörgang. Die klassischen rosa Wachs-Vor-Ohr-Stöpsel mit Watte haben mir schon so manche Nacht gerettet.

Von Sidroga Organic gibt es nun auch Matcha-Tee, aus Japan und in Bio-Qualität. Ich freue mich darauf, den mal auszuprobieren. Die vier anderen Bio-Teesorten hatte ich in diesem Post schon einmal vorgestellt.


Von Luvos gibt es ab September ebenfalls Neuigkeiten: Heilerdepaste zum Auftragen und Detox-Pulver bzw. Granulat, sowie Heilerde auch als Granulat, falls sich jemand am sandigen Gefühl im Mund stört. Ich mag das Knirschen :-)


Was ich auch ausprobieren werde, ist das Kieselerde-Gel von Silicea. Es besteht aus Kieselerde, die in kleinere Moleküle aufgebrochen wurde und daher besser aufgenommen werden kann und Haut, Harre und Fingernägel stärken soll. Interessant fand ich auch die Zahnpasta von Silicea. Für neue Zahnpasta bin ich immer zu haben, da wechsle ich gerne ab und probiere mich durch.

Hier noch der Inhalt unserer Goodie-Bags vom ersten Bild:


Gefreut habe ich mich übrigens auch über einen Gutschein für einige Stunden in den Caracalla-Thermen in Baden Baden. Vielleicht werden wir dort auch zusammen hingehen.

Als Blogger waren nämlich dort außer Diana (I need Sunshine) und mir noch vertreten:
Ich werde noch einige der auf dem Event vorgestellten Produkte verlosen :-)
Wenn ich schonmal zu sowas eingeladen werde :-)

Gewonnen habe ich übrigens auch was, und zwar einige Schmuckstücke aus Holz von Madeva:



Freitag, 19. Juni 2015

Kosmetische Neuzugänge

Es gibt bei mir ein paar Neuzugänge an Tee und Pflegeprodukten, die ich euch zeigen möchte:

  • Zwei Kräutertees von TeeGschwendner, einmal Bambus-Pomelo und eine Probe Gourmet-Kräutertee
  • Strawberries and Cream, ein Geschenk von Lush, Inhalt siehe nächstes Bild
  • Balea Badesalz Verwöhnmomente Red Love

Das Geschenk beinhaltet 425 ml Sympathy for the Skin Lotion und einen Strawberry Feels Massagebar, der im Moment neben mir auf dem Schreibtisch liegt und toll duftet. Ab und zu streiche ich mir damit über die Arme. Ich mag den Duft von beiden Produkten sehr gerne.


Bei zwei Produkttests darf ich wieder mitmachen, und zwar für die Konsumgöttinnen und Hansaplast sowie für Trnd und AOK.

Eins der Blasenpflaster habe ich schon ausprobiert. Ich hatte eine Blase am kleinen Zeh und konnte dank des Pflasters schmerzfrei laufen. Es ist schön weich und läßt sich gut befestigen.


Die AOK-Produkte habe ich noch nicht ausprobiert.

Zuletzt kam noch ein Heublumenbad per Paket zu mir. So etwas wollte ich schon länger mal ausprobieren. Es duftet in der Flasche schonmal sehr gut.


Mittwoch, 10. Juni 2015

TTIP - Tee-Tipp: MILFORD Cola-Kick


Was für ein geniales Wortspiel mir doch da eingefallen ist, da muss ich mir direkt selbst auf die Schulter klopfen! ^^

Ich habe mir nämlich gedacht, dass ich in loser Reihenfolge Teesorten vorstelle, die sich bei mir so in den Schränken und Regalen ansammeln. Tee ist ein beliebtes Getränk und auch ich mag ihn gerne, ob aromatisiert oder nicht, ob lose oder im Beutel.

Den Anfang macht eine neue Sorte von Milford, und zwar eine recht überraschende Sorte, wie ich finde, nämlich einen Tee mit Cola-Geschmack. Genauer gesagt enthält er Kolanuss und diverse Gewürze, die auch in der braunen Zuckerbrause drin sind. Allerdings auch Cola-Aroma. Wir haben ihn gekauft, weil der Name und die Beschreibung sehr interessant klingen, wer hat schließlich schonmal Cola-Tee getrunken? Oder warme Cola?

MILFORD sagt:

In afrikanischen Kulturen ist die Kolanuss ein beliebtes Gastgeschenk. Wir von MILFORD wollten diese interessante Nuss gerne einmal näher kennenlernen und haben sie zu uns eingeladen. Herausgekommen ist ein leckerer Früchtetee-Mix mit Cola-Geschmack und einem extra Kick an Schwarztee.

Zutaten:

Hibiskus, Schwarzer Tee (30%), Aroma (Cola), süße Brombeerblätter, Zichorienwurzeln, Zimt, Süßholzwurzeln, Gewürznelken, Kolanuss, Vanilleschoten.


Es handelt sich um einen Früchtetee mit 30 % Schwarztee-Anteil. Dazu muss ich sagen, dass ich Früchtetee meist nicht so gerne mag, weil ich ihn oft zu sauer finde. Und die erste (also Haupt-) Zutat bestätigt meinen Vorbehalt: Hibiskus ist die Basis des Früchtetees. Der Hibiskus färbt das heiße Wasser schön dunkelrot und der Tee erinnert schon vom Aussehen her ein wenig an Cola.
Durch die süßen Bestandteile (süße Brombeerblätter und Süßholzwurzel) wird der saure Geschmack ein wenig abgemildert.

Deutlich heraus kommt der Cola-Geschmack und auch die Gewürze, vor allem der Zimt. Wenn man an der offenen Packung schnuppert, kommen diese noch deutlicher heraus, vor allem der Cola-Duft.

Fazit

Man kann den Tee auch gut kalt trinken, er passt also zum Sommer. Alles in allem eine gute Idee, ganz gut umgesetzt. Ich persönlich hätte mir mehr Schwarztee-Anteil am Geschmack und weniger Säure gewünscht.

Sonntag, 31. Mai 2015

Wenn Vogelkinder flügge werden ...

... dann ist die ganze Einfahrt verkackt, aber es ist sehr niedlich anzusehen, wie die Kleinen erste Flugversuche unternehmen und Mama und Papa Amsel sie noch füttern.


Vor einigen Jahren hatten meine Eltern schonmal ein Amselnest im Garten, das ich fotografieren konnte. Dieses Nest in der Einfahrt ist zu weit oben, um reinzufotografieren, wie man am nächsten Bild sieht. Ich musste nah ranzoomen.

beim Brüten
Vogel in der Schüssel
auf dem Treppengeländer




Landeversuch auf der Mauer

Samstag, 23. Mai 2015

Burgerliebe - auch für Vegetarier :-)

Ich mag die Kombination von Brot und Gemüse mit Soße. Daher mag ich auch Burger sehr gerne und mache mir gerne zum Mittag- oder Abendessen welche. Meine Standardvarianten möchte ich euch heute zeigen.

Als erstes der Standardburger: Ein vegetarischer Bratling. Ich nehme immer die anrührbaren Trocken-Mischungen. Zum Beispiel die Marokko-Variante von Alnatura. Meist gebe ich gehackte Zwiebeln (hier Frühlingszwiebel) hinzu und den Rest der Zwiebel schneide ich in Ringe und lege ihn aufs Brötchen. Zusammen mit Ketchup, Remoulade, Senf und einem Salatblatt ergibt das einen wunderbaren Bratling-Burger.


Auch die Brötchen, die es abgepackt in Kassennähe bei Alnatura gibt, 4 Stück für 1,19€, eignen sich gut, weil sie schön weich sind.

Hier beim Dekorieren: 


Auberginen mag ich ebenfalls gerne, vor allem gegrillt. Dazu Joghurt mit Knoblauch und Salz (und evtl. Kräutern) verrühren und auf beide Brötchenhälften verteilen, und man hat einen tollen Auberginenburger.


Wenn ich Zeit habe, gehe ich gerne auf den Wochenmarkt, der leider nur morgens stattfindet. Dort kaufe ich mir besonders gerne Antipasti, vor allem eingelegte Tomaten und Auberginen sowie Schafskäse. Alles natürlich mit ordentlich Knoblauch. Im Bild ebenfalls zu sehen sind gefüllte Kirschpaprika und Oliven. Alles bunt gemischt auf ein türkisches Fladenbrot, in etwas Olivenöl getaucht -  ich kann mir nichts besseres vorstellen.


Mögt ihr solche Sachen auch so gerne wie ich? Was sind eure Rezepte?

Dienstag, 12. Mai 2015

Gewinn bei Miutiful, Nivea Care-Test

Das muss ich unbedingt noch nachreichen: Bei Miutiful habe ich einen Kissmee-Peelinghandschuh gewonnen und noch einige schöne koreanische Masken mitgeschickt bekommen :-) Vielen Dank!


Für Nivea darf ich die neue Nivea Care testen.


Samstag, 25. April 2015

Aufgebraucht im Februar/März/April

Zwischendurch gibt es mal wieder einen Aufgebraucht-Post, und zwar von den letzten drei Monaten Februar, März und April.



  • Dontodent Fresh Mundspülung
    • Ich probiere mich ja gerne durch verschiedene Sorten durch. Die blaue Variante aus dem Standardsortiment trägt die Bezeichnung "Zahnfleisch Intensiv-Pflege" und schmeckt minzig-frisch-süß. 
    • Fand ich ganz gut.
  • Fresh Line Cosmetics Peach Badekugel
    • Dieses Sprudelbad von Fresh Line war mir ein wenig zu schwach. Die anderen beiden, die ich schon verbadet habe (Granatapfel und Meeresbrise) fand ich besser. Im trockenen Zustand war der Duft toll, im Wasser leider nicht mehr wirklich wahrnehmbar. Schade, denn die Pflege- udn Sprudelwirkung war gut.
  • Balea Oriental Night & Sense of Magic Duschgels
    • Wieder gingen einige meiner Klassiker leer. Diese beiden Duschgels stammen aus dem Jahr 2009 und wurden zusammen als LE veröffentlicht.
    • Oriental Night duftet holzig-blumig, und zwar nach Muguet (kurze Internetrecherche ergibt: das heißt Maiglöckchen auf französisch) und Zedernholz. Etwas herb und sicher nicht jedermanns Geschmack, ich fands ganz OK.
    • Sense of Magic hingegen duftet mehr süß-fruchtig, und zwar nach "einem Potpourri aus Früchten". Es erinnert mich in der Tat ein so ein Trockenblütenpotpourri, das Räume beduftet.
  • Dontodent Zahnpasta Pink Grapefruit


    • Da habe ich ja schon die Spülung geleert. Ich fand die Grapefruit-Serie allgemein nicht so toll, war mir zu bitter und hat komisch geschmeckt.
    • Edit 17 Uhr: Habe gerade geleden, dass die LE wiederkommt, es gibt auch Kaugummis. Also wer sie mochte, kann ab Juni zuschlagen :-)
  •  Kneipp Badekristalle Muskel Aktiv Wacholder
    • Diese Badekristalle gehn einfach immer, vor allem wegen des Wintergrünöls, das ich liebe. Ich hab sie schon ein paarmal nachgekauft und wie ihr wißt, wenn ihr diesen Blog aufmerksam lest, mache ich das nicht allzu oft.
  •  Quick Fix Facials Charcoal Mask
    • Review
    • Die Wirkung und die anthrazitene Farbe fand ich gut, den Duft weniger.
  •  Dontodent Fluor-Fresh Zanhpasta
    • Die ist irgendwo in einem Schrank aufgetaucht, leider eingetrocknet. Ist aber auch schon ein paar Jährchen alt.
  • Anatomicals Grease isn’t the Word Mattifying Face Mask
    • Die fand ich ganz gut. Den Duft mochte ich nicht so, irgendwie blumig-süßlich.
  • Luvos Heilerde Soft-Peeling-Maske


    • Die Maske mit Pfirsichkernöl fand ich gut sowohl von Duft als auch von der Wirkung her. Es handelt sich um eine Doppelpackung.
  • Lush Father Christmas
    • Die rosa Badekugel war auch schon einige Jahre alt, kann mich jetzt gar nicht mehr erinnern, ob sie gut oder weniger gut war.
  • Proben von Clarins und Blend-a-med Pro Expert