Dienstag, 1. September 2015

Aufgebraucht im August

Endlich mal wieder ein wenig mehr zum Vorzeigen. Das teilweise kühle Wetter hat mich ab und zu mal in die Wanne steigen lassen und ich habe 2 Einmal-Badesachen aufgebraucht. Das wird nun, da es (leider) auf den Herbst zugeht, wieder mehr werden.

  • Dresdner Essenz Maiglöckchen - Zypresse
    • Eigentlich brauche ich meine großen Flaschen auf, aber nach einem missglückten Möbelaufbau (es war ein Teil falsch gebohrt, natürlich eins der letzten Teile, die man zusammenbauen musste ... ) brauchte ich etwas Fröhlich-Sommerliches, als ich mich total entnervt und verschwitzt in die Wanne gelegt habe.
    • Das Wasser wird gelblich-grün, was gut zum blumig-grünen Duft des Badesalzes passt.
    • Das Bad enthält hauptsächlich Meersalz und daneben u.a. Grapefruitöl, Zypressenöl und Avocadoöl.
    • Ich fand das Maiglöckchen-Zypresse-Bad sowohl vom lang anhaltenden, tollen Duft her als auch von Farbe und Pflegewirkung sehr angenehm und würde es nachkaufen.
    • Inhaltsstoffe: Maris Sal, Magnesium Carbonate Hydroxide, Solanum Tuberosum Starch, Citric Acid, Sodium Methyl Oleoyl Taurate, Parfum, Persea Gratissima Oil, Urea, Citrus Grandis Peel Oil, Cupressus Sempervirens Leaf Oil, Sodium Chloride, Panthenol, Caprylic /Capric Triglyceride, Hydrolyzed Wheat Protein, Allantoin, Aqua, Benzyl Salicylate, Linalool, Citronellol, Limonene, Alpha-Isomethyl Ionone, CI 45350, CI 42090  

  • Fresh Line Ares Aromatherapie-Badekugel
    • Die Badekugeln von Fresh Line sind wohl alle sehr pflegend und duften in der Wanne sowie im trockenen Zustand noch stark. Die Ares-Badekugel ist da keine Ausnahme.
    • Die orangefarbene Kugel enthält Orangenöl, Zimtöl und Nelke. Ihr orangig-würziger Duft passt zwar mehr zum Winter, aber ich fand sie auch im Sommer in lauwarmem Wasser sehr nett.  
    • Der pflegenden Inhaltsstoffe sind Mandelöl und Sonnenblumenöl.
    • Inhaltsstoffe: Sodium Bicarbonate, Citric Acid, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Parfum (Fragrance), Aqua (Water), Citrus Aurantium Dulcis (Orange), Eugenia Caryophyllus (Clove) Bud, Tocopherol, Zea Mays (Corn) Starch,  Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Retinyl Palmitate, Niacinamide, Calcium Pantothenate, Sodium Ascorbyl Phosphate, Tocopheryl Acetate, Pyridoxine HCl, Maltodextrin, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Oil, Cinnamomum Cassia Bark Extract, Prunus Persica (Peach) Kernel Oil, Citrus Nobilis (Mandarin Orange) Peel Oil, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Fruit Oil, Zingiber Officinale (Ginger) Root Oil, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Citrus Aurantium Amara (Bitter Orange) Oil, Arnica Montana Flower Extract, Glycerin, Sodium Starch Octenylsuccinate, Silica, Cinnamal, Linalool, Citronellol, Limonene, CI 15985 


  • Körpercreme "Grande Dame"
    • Diese Creme stammt aus dem Seifensiede-Wokshop, an dem ich vor drei Jahren teilgenommen habe. Neben den Seifen haben wir damals auch Körpercremes hergestellt, die aus Sheabutter, Stärke und Mandelöl bestehen.
    • Nun ist eine der beiden Cremes leer. Ich habe sie vor allem für die Füße verwendet, da sie wirklich extrem reichhaltig war.
    • Als Duft habe ich mir das Parfümöl "Grande Dame" ausgesucht, das gibt es z.B. bei Behawe (Link zum Parfümöl) und es war eines der Öle, aus denen wir auswählen konnten. 
    • Ich fand den Duft richtig toll, weiß aber leider nicht, welches bekannte Parfüm dahintersteckt. (Chanel No. 5??-falls das so toll duftet, muss ich daran mal schnuppern)

  • Ziaja Olivenölshampoo
    • Ich hatte ein Set mit Ziaja-Produkten bei Maegwin gewonnen und nun das Shampoo aufgebraucht. Ziaja ist eine polnische Marke.
    • Von Duft und Wirkung her war ich zufrieden damit. Ich glaube, es ist für alle Haartypen, jedenfalls steht dazu nichts auf der Flasche. Es soll die Haare samtig glatt und weich machen sowie Glanz und Volumen verleihen. Die Versprechen wurden eingehalten.
    • Inhaltsstoffe: Aqua (Water), Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, PEG-8, Urea, Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, Panthenol, Sodium Olivamphoacetate, Sodium Chloride, Cocamide DEA, PEG-7 Glyceryl Cocoate, Sodium Benzoate, 2-Bromo-2- Nitropropane-1,3-Diol, Parfum (Fragrance), Linalool, Butylphenyl Methylpropional, Alpha-Isomethyl Ionone, Limonene, Citric Acid, CI 42090 (FD&C Blue No. 1), CI 19140 (FD&C Yellow No. 5), CI 47005 (D&C Yellow No. 10), CI 16035 (FD&C Red No. 40)
 
  • SensiDent Complete Mundspülung Kirsche & Minze 
    • Die Mundspülung des Monats war vom Müller.
    • Die rote Spülung hatte einen sehr angenehmen Geschmack nach Kirsche und Minze, nicht zu süß und nicht zu scharf. Würde ich nachkaufen.
    • Sie enthält keinen Alkohol.

  • Dontodent Intensive Clean Zahnpasta
    • Die gelbliche Zahnpasta mit Silberglitzer von DM habe ich schon mehrmals gekauft. Ich mag sie vom Geschmack her sehr gerne. Sie schmeckt zitronig-minzig und ist angenehmerweise nicht zu scharf, denn das mag ich nicht.

  • Dove Repair Therapy 1 Minute Kur-Spülung
    • Diese Haarspülung habe ich mal geschenkt bekommen im Rahmen einer Werbeaktion. 
    • Eigentlich habe ich kein strapaziertes, brüchiges Haar, aber die Spülung hatte einen tollen Duft und die Haare waren schön weich und gut kämmbar nach der Anwendung.

  • The Body Shop Divine Calm Heavenly Shower Gel
    • Als ich diese kleine Duschgelflasche reduziert (1 Euro) im Body Shop sah, konnte ich nicht widerstehen. Ich liebe Lavendelduft und das Duschgel hat mich nicht enttäuscht. Es hat einen richtig schönen, intensiven Lavendelduft und enthält außerdem Kamillenöl.
    • Inhaltsstoffe: Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, Lavandula Angustifolia Oil, Polysorbate 20, Linalool, Citric Acid, Glycerin, PEG-120 Methyl Glucose Dioleate, p-Anisic Acid, Sodium Hydroxide, Geraniol

  • Lush Yummy Mummy Duschgel (Probe)
    • Das cremige lila Duschgel mit dem Duft des Strawberry Feels Forever - Massagebar gab es dieses Jahr zum Muttertag. Den Duft finde ich toll, neben mir am Schreibtisch liegt der zugehörige Massagebar und duftet fröhlich vor sich hin :-)

Samstag, 29. August 2015

Neuzugänge

Nach einem anstrengenden, aber sehr schönen Shopping-Freitag mit Diana und Sanyochan fanden sich einige wenige Produkte in meiner Einkaufstasche:


Ja, ich habe noch 25 Duschgels, aber die 300-Jahre-Karlsruhe-Edition von Balea wollte ich dann doch schon haben. Sie duftet auch gut.

Das Männersache-Schaumbad von Kneipp war reduziert, der Prime and Fine-Puder von Catrice wurde mir empfohlen, ebenso wie das tiefenwirksame Peeling. CV ist eine Müller-Eigenmarke, die ich bisher nicht kannte.


Montag, 17. August 2015

Tee-Tipp: Ökotopia Um uns herum "Wald"

Beim Bummel durch einen Bioladen/ -supermarkt kann man immer wieder Neues entdecken. Dieser Kräutertee hat mich aufgrund seiner Namensgebung angesprochen.


Ökotopia bietet fair gehandelten Tee und Kaffee aus kontrolliert ökologischem Anbau. In der Serie "Um uns herum" gibt es die Sorten Feld, Garten, Hecke, Quelle, Wald und Wiese.

Ich habe mich für den "Wald" entschieden, erstens, weil ich Waldduft gerne mag (letztes Jahr habe ich euch zum Beispiel einige "Feld-, Wald- und Wiesendüfte" vorgestellt) , zweitens wegen den Fichtensprossen und dem Waldmeister, welche er enthält.

Für 75 g habe ich 4,95€ bezahlt.

Ökotopia sagt:

Wald: Wachstum. Lust auf das Unergründliche, intuitives Eindringen in unbekannte, wilde Natur, das Erkunden geheimen Dickichts. Glanz grüner Lichtungen, weiches Moos lädt zur Erholung ein. Aufatmen.

Zutaten: 

Wacholderbeeren, Fichtensprossen, Mistelkraut, Heidelbeerblätter, Himbeerblätter, Wald-Erdbeerblätter, Waldmeister.


Geschmack:

Wie angegeben lasse ich den Kräutertee mindestens 10 Minuten lange ziehen.

Der Tee schmeckt dunkel und erdig. Leider schmeckt man den Waldmeister und die Fichtensprossen nicht wirklich heraus. Aber der Gesamtgeschmack ist angenehm. Man kann den Tee auch gut kalt oder lauwarm trinken.


Samstag, 8. August 2015

Mini-Mega-Haul und Flohmarktausbeute

Ich? Konsumsüchtig? Neeeein.... . Nein wirklich, wir waren zu zweit, teilweise handelt es sich um Geschenke und um Second-Hand-Artikel. ;-) Und eine neue Tasche habe ich gebraucht, denn meine alte brach krümelweise auseinander.



Dann hier noch die Kosmetikneuzugänge der letzten Wochen:


Die Bademilch, das Wunderwasser-Deo und das Kiwi-Schimmer-Duschgel waren reduziert. Das Duschgel wird verschenkt, denn ich habe noch zu viele.

Und die Ausbeute von 3 Flohmärkten. Sogar eine Badebombe "Sweet Cherry Pie" von Bomb Cosmetics habe ich gefunden, für 50 Cent. :-)


Das reicht jetzt aber auch mal für ne Weile :-)

Freitag, 31. Juli 2015

Aufgebraucht im Juli

Irgendwie ist das wieder nicht viel in diesem Monat.

  • Dontodent Med Care Mundspülung Extra-Schutz
    • Mittlerweile habe ich mich durch die Standardsorten durchprobiert. Diese hier, in der Farbe Rot, gefällt mir am besten, bzw. schmeckt mir am besten. Nicht zu scharf, nicht zu minzig, nicht zu süß.
  • Balea Monoi de Tahiti Duschgel
    • Und wieder verschwindet ein limitiertes Baleaduschgel aus meiner Duschgelkiste. Es war eine LE aus dem Jahr 2009.
    • Leider duftet es nicht so toll wie das gleichnamige Duschgel von Yves Rocher. Der Kokos-Monoii-Vanille-Duft dieses durchichtig-gelblichen Duschgels war aber auch ganz angenehm, allerdings sehr süß. 
  •  Body & Soul Wellness Body Spray Mandel & Vanille
    • Meine Mutter hatte das mal gekauft und ich hab den Rest aufgebraucht.
    • Der Duft war ganz angenehm, zwar süß aber nicht zu schwer, und so ein Body Spray ist im Sommer an heißen Tagen eine nette Erfrischung.
  • Nick Chavez Plump ’n Thick Thickening Shampoo
    • Noch ein Mama-Produkt. Ich hatte ihr das mal geschenkt, weil es das äußerst unvegetarische Kollagen enthält. Sie fand es toll und nun ist es leer geworden.
    • Das Shampoo gibt es über QVC und es ist recht teuer, aber wie gesagt, die Haare von meiner Mutter wurden dicker und stärker während der Anwendung, was Sinn und Zweck des Shampos sein soll (laut Packung ist es für "richer, fatter hair").

Freitag, 24. Juli 2015

Gutes aus Garten und Wiese

Ein erfrischender Tipp an einem wunderbar heißen und sonnigen Tag :-)

Ich bin ja ein Fan von Blüten und Kräutern, die man selbst pflücken, beziehungsweise aus denen man leckere Sachen herstellen kann. Letztens war ich bei einer Veranstaltung, bei der es um Wildkräuter aus dem Garten ging. Sehr interessant, und seitdem werden einige Pflanzen, die im Garten wuchern, in den Salat geschnippelt, Giersch zum Beispiel, oder die gesamte Löwenzahnpflanze, nicht nur deren junge Blätter.

Als der Holunder geblüht hat, gab es zum Beispiel in Teig ausgebackene Holunderblütendolden mit Eis.


Mit Gänseblümchen habe ich ja schonmal ein Gesichtswasser hergestellt (dieses Jahr übrigens wieder), ausserdem landen die kleinen Blümchen auch ab und zu im Salat bzw. in den Nagermäulchen. Ich möchte unbedingt mal ein Foto machen, wie die Blüte in der Schnute verschwindet, das sieht so niedlich aus :-). Leider haben sich die beiden Schweinchen-Nasen bei ihrem ersten Ausflug ins Grüne durchgehend in ihrem Ersatzhäuschen versteckt und das Kaninchen hatte sofort ne Zecke im Fell rumkrabbeln :-(.


Im Moment bin ich auch quasi süchtig danach, neue Sirupsorten auszuprobieren. Den altbekannten Holunderblütensirup (Wasser, Blüten, Zitronen, Zucker) haben wir dieses Jahr schon hergestellt und in einige Flaschen abgefüllt, und vor kurzem habe ich Lavendelsirup gemacht. Er wird genauso hergestellt und hat eine schöne lila Farbe.
Ein wenig Sirup mit Sprudelwasser aufgiessen, ein paar Eiswürfel dazu, fertig ist eine leckere, erfrischende Sommerlimonade.



Bei Dawanda (Si-rup Shop, die haben such eine eigene Webseite mit Anwendungstipps) habe ich Minz-, Flieder- und Rosensirup bestellt und bei der Veranstaltung Waldmeister- und ebenfalls Rosensirup gekauft.
Ausprobiert habe ich auch Fichtenspitzensirup und Zitronenmelissensirup. Man kann aus so vielen Pflanzen Sirup herstellen :-) Der Waldmeister schmeckt anders (aber auch toll) als die künstlichen sehr grünen Waldmeister-Aromen, die man so kennt, und die ich sehr gerne mag.


Ich muss sagen, dass mir die Verwendung von frischen Zitronen anstatt Zitronensäure etwas besser schmeckt, aber das kann man nur selbst machen, denn die kommerziellen Anbieter müssen mehr auf die Haltbarkeit achten, als jemand, der Sirup für die private Verwendung herstellt.

Dienstag, 7. Juli 2015

Aufgebraucht im Mai und Juni

Viel war es nicht, daher habe ich die Monate Mai und Juni zusammengefasst.
  • Wolkenseifen Parfumöle Verzauber Dich & It’s me
    • Diese beiden 1 ml - Fläschchen gab es zur Bestellung vor einigen Jahren dazu. Ich fand beide Öle ganz gut. Sie bestehen aus Jojobaöl und Duftstoffen.
    • Elfenparfum Verzauber Dich: Der Duft nach blauem Lotus ist schwer und süß, aber keinesfalls Kopfschmerzauslösend
    • It’s me ist auch recht süß, aber ebenfalls angenehm zu tragen.
  • Dontodent Mundspülung Sensitive
    • Die durchsichtige Mundspülung von Dontodent mit dem Namen "Sensitive" ist ziemlich mild, aber sehr süß und vom Geschmack her nicht so meins. 
  • Kneipp Aroma-Pflegeschaumbad Glückliche Auszeit
    • Dieses Öl-Schaum-Bad mit natürlichen Ölen aus Rotem Mohn und Hanf hatte ich mal als Minigröße und fand es gut, daher habe ich auch die große Flasche gekauft (400 ml)
    • Das blutrote Bademittel färbt das Wasser in der Wanne schön hellrot. 
    • Der blumig-entspannende Duft hält lange an, der schaum leider nicht ganz so lange. Es gibt allerdings sehr viel Schaum.
    • Da man pro Badevergnügen nur den kleinen Schraubverschluss einmal füllen muss, ist die Flasche ziemlich ergiebig und hält für mindestens 10 mal Baden.
    • Inhaltsstoffe: Aqua (Water), Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, PEG-18 Glyceryl Oleate/ Cocoate, PEG-40 Sorbitan Peroleate, Coco Glucoside, Glycerin, Parfum (Fragrance), Papaver Orientale (Poppy) Seed Oil, Cannabis Sativa Seed Oil, Citrus Nobilis (Mandarin Orange) Peel Oil, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Fruit Oil, Olibanum, Geraniol, Limonene, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Citric Acid, Tocopherol, CI 16255, CI 42090. 
  • Anatomicals Help the Paw Handcreme
    • Die Handcreme mit fruchtigem Duft war ergiebig und zog schnell ein. Ich fand sie gut. 
  •  Lush Veganese Conditioner
    • Diese Haarspülung mag ich sehr geren und hab sie schon mehrmals nachgekauft.
    • In diesem Post gibts eine Review im Rahmen des Lush-Themenmonats, den wir 2012 hatten.

Donnerstag, 2. Juli 2015

Yupik Infodays 2015


Mit Diana durfte ich wieder ins nahe Baden Baden zu den diesjährigen Yupik Info Days mit dem Motto "DIY".
Die Stände der Firmen waren DIY-mäßig gestaltet, als Tische dienten alte Türen. Das Gesamtkonzept fand ich sehr gut umgesetzt. Es gab Genähtes, Smoothies, und Cupcakes als Deko und zum Naschen.



Selbst machen durfte man (leider nur) bei M. Asam etwas, und zwar durften wir einen Pott Body Lotion mit einem gewählten Parfümöl versetzen und verzieren.


Überhaupt hat mich die Firma M. Asam positiv überrascht. Ich kannte sie bisher nur vom Homeshopping und von einigen Blogs und hatte im Gedächtnis, dass sie einige interessante Düfte hatten.
Derzeit gibt es zum Beispiel Body Lotions mit Rosen- und mit Kokosduft. Die Kokos-Lotion riecht nach Bounty :-)

Ebenfalls positiv überrascht war ich vom geladenen Gast Nina Moghaddam, die uns zwei Deko-Ideen vorführte. Die Moderatorin hat mittlerweile einen DIY-YouTube-Kanal. Sie kam sehr natürlich und sympathisch rüber.


Für mich persönlich interessant waren unter anderem die neuen Silikon-Ohrstöpsel von Ohropax, die es auch in Minigröße gibt, für Menschen mit kleinerem Gehörgang. Die klassischen rosa Wachs-Vor-Ohr-Stöpsel mit Watte haben mir schon so manche Nacht gerettet.

Von Sidroga Organic gibt es nun auch Matcha-Tee, aus Japan und in Bio-Qualität. Ich freue mich darauf, den mal auszuprobieren. Die vier anderen Bio-Teesorten hatte ich in diesem Post schon einmal vorgestellt.


Von Luvos gibt es ab September ebenfalls Neuigkeiten: Heilerdepaste zum Auftragen und Detox-Pulver bzw. Granulat, sowie Heilerde auch als Granulat, falls sich jemand am sandigen Gefühl im Mund stört. Ich mag das Knirschen :-)


Was ich auch ausprobieren werde, ist das Kieselerde-Gel von Silicea. Es besteht aus Kieselerde, die in kleinere Moleküle aufgebrochen wurde und daher besser aufgenommen werden kann und Haut, Harre und Fingernägel stärken soll. Interessant fand ich auch die Zahnpasta von Silicea. Für neue Zahnpasta bin ich immer zu haben, da wechsle ich gerne ab und probiere mich durch.

Hier noch der Inhalt unserer Goodie-Bags vom ersten Bild:


Gefreut habe ich mich übrigens auch über einen Gutschein für einige Stunden in den Caracalla-Thermen in Baden Baden. Vielleicht werden wir dort auch zusammen hingehen.

Als Blogger waren nämlich dort außer Diana (I need Sunshine) und mir noch vertreten:
Ich werde noch einige der auf dem Event vorgestellten Produkte verlosen :-)
Wenn ich schonmal zu sowas eingeladen werde :-)

Gewonnen habe ich übrigens auch was, und zwar einige Schmuckstücke aus Holz von Madeva:



Freitag, 19. Juni 2015

Kosmetische Neuzugänge

Es gibt bei mir ein paar Neuzugänge an Tee und Pflegeprodukten, die ich euch zeigen möchte:

  • Zwei Kräutertees von TeeGschwendner, einmal Bambus-Pomelo und eine Probe Gourmet-Kräutertee
  • Strawberries and Cream, ein Geschenk von Lush, Inhalt siehe nächstes Bild
  • Balea Badesalz Verwöhnmomente Red Love

Das Geschenk beinhaltet 425 ml Sympathy for the Skin Lotion und einen Strawberry Feels Massagebar, der im Moment neben mir auf dem Schreibtisch liegt und toll duftet. Ab und zu streiche ich mir damit über die Arme. Ich mag den Duft von beiden Produkten sehr gerne.


Bei zwei Produkttests darf ich wieder mitmachen, und zwar für die Konsumgöttinnen und Hansaplast sowie für Trnd und AOK.

Eins der Blasenpflaster habe ich schon ausprobiert. Ich hatte eine Blase am kleinen Zeh und konnte dank des Pflasters schmerzfrei laufen. Es ist schön weich und läßt sich gut befestigen.


Die AOK-Produkte habe ich noch nicht ausprobiert.

Zuletzt kam noch ein Heublumenbad per Paket zu mir. So etwas wollte ich schon länger mal ausprobieren. Es duftet in der Flasche schonmal sehr gut.


Mittwoch, 10. Juni 2015

TTIP - Tee-Tipp: MILFORD Cola-Kick


Was für ein geniales Wortspiel mir doch da eingefallen ist, da muss ich mir direkt selbst auf die Schulter klopfen! ^^

Ich habe mir nämlich gedacht, dass ich in loser Reihenfolge Teesorten vorstelle, die sich bei mir so in den Schränken und Regalen ansammeln. Tee ist ein beliebtes Getränk und auch ich mag ihn gerne, ob aromatisiert oder nicht, ob lose oder im Beutel.

Den Anfang macht eine neue Sorte von Milford, und zwar eine recht überraschende Sorte, wie ich finde, nämlich einen Tee mit Cola-Geschmack. Genauer gesagt enthält er Kolanuss und diverse Gewürze, die auch in der braunen Zuckerbrause drin sind. Allerdings auch Cola-Aroma. Wir haben ihn gekauft, weil der Name und die Beschreibung sehr interessant klingen, wer hat schließlich schonmal Cola-Tee getrunken? Oder warme Cola?

MILFORD sagt:

In afrikanischen Kulturen ist die Kolanuss ein beliebtes Gastgeschenk. Wir von MILFORD wollten diese interessante Nuss gerne einmal näher kennenlernen und haben sie zu uns eingeladen. Herausgekommen ist ein leckerer Früchtetee-Mix mit Cola-Geschmack und einem extra Kick an Schwarztee.

Zutaten:

Hibiskus, Schwarzer Tee (30%), Aroma (Cola), süße Brombeerblätter, Zichorienwurzeln, Zimt, Süßholzwurzeln, Gewürznelken, Kolanuss, Vanilleschoten.


Es handelt sich um einen Früchtetee mit 30 % Schwarztee-Anteil. Dazu muss ich sagen, dass ich Früchtetee meist nicht so gerne mag, weil ich ihn oft zu sauer finde. Und die erste (also Haupt-) Zutat bestätigt meinen Vorbehalt: Hibiskus ist die Basis des Früchtetees. Der Hibiskus färbt das heiße Wasser schön dunkelrot und der Tee erinnert schon vom Aussehen her ein wenig an Cola.
Durch die süßen Bestandteile (süße Brombeerblätter und Süßholzwurzel) wird der saure Geschmack ein wenig abgemildert.

Deutlich heraus kommt der Cola-Geschmack und auch die Gewürze, vor allem der Zimt. Wenn man an der offenen Packung schnuppert, kommen diese noch deutlicher heraus, vor allem der Cola-Duft.

Fazit

Man kann den Tee auch gut kalt trinken, er passt also zum Sommer. Alles in allem eine gute Idee, ganz gut umgesetzt. Ich persönlich hätte mir mehr Schwarztee-Anteil am Geschmack und weniger Säure gewünscht.