Donnerstag, 26. Juli 2012

Jordanien - Jerash, Kerak

Meinen Jordanien-Urlaub hatte ich recht spontan gebucht.

Gelandet bin ich dann bei einer Busrundreise mit 17 anderen Deutschen. Diese ging 5 Tage lang und 5 Tage habe ich dann noch alleine in Amman verbracht. Das war genau das Richtige. Ich musste die Fahrten zu den Sehenswürdigkeiten nicht alleine organisieren, und hatte am Ende noch ein wenig Zeit, Abstand von meinen (Halb-)Landsleuten zu gewinnen und mich in den geliebten Orient stürzen zu können.

Meine Mitreisenden waren zum Großteil die typischen Pauschalurlauber, die schon überall waren - dieses Jahr Indien, nächstes Jahr Jamaika, zwischendrin die Hurtigruten per Schiff. Das alles, ohne sich näher mit dem jeweiligen Reiseland zu beschäftigen. Und immer alles schön mit Deutschland vergleichen.

Abgesehen davon waren die Mitreisenden aber nett, es war lustig, und wir haben abends beim Abendessen und danach noch länger zusammen gesessen und alles war recht harmonisch. Ich war froh, dass ich so gut mit den Menschen ausgekommen bin, die überhaupt gar nicht so sind wie ich. Es hätte auch anders sein können.

Hadriansbogen aus dem Jahr 130 in Jerash

Erstes Ziel meiner Reise (die anderen hatten vorher schon 2 Tage) war Jerash/Gerasa: Ruinen einer alten Stadt, die sogar schon in der Bibel erwähnt wurde.

Säulen

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Kreuzritterburg in Kerak oder "Krak des Moabites". Es ist die zweite Kreuzritterburg, die ich besucht habe, die erste war der "Krak des Chevaliers" bei Homs in Syrien. Das zweite Bild erinnert mich sehr an den Krak des Chevaliers.
 


Am Ausgang gab es beduinischen Kaffee - schwarz, stark und mit Kardamom. Sehr lecker.


Nächstes Mal geht es weiter mit dem Höhepunkt einer jeden Jordanienreise (außer man fährt mit dem Kreuzfahrtschiff hin und bucht den Ausflug nicht rechtzeitig ;-) (Insiderscherz) )!

kleiner Ausblick ...

Kommentare:

  1. Tolle Bilder! Und hört sich nach einem schönen und spannenden Urlaub an :-)

    Und ich bin schon gespannt auf deinen nächsten Bericht, damit ich mich richtig schön argern kann, was ich verpasst habe :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ganz nach einem spannenden Urlaub aus.
    Schön, dass du wieder froh und munter angekommen bist und so eine schöne Zeit hattest :)

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Urlaubsbilder! Klingt nach einem tollen Urlaub!

    AntwortenLöschen
  4. Kligt ganz spannend!!! Komme morgen wieder und schau mir alles genau an! GLG

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder sind so wunderschön. Danke für`s Zeigen! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für eure lieben Kommentare :)

      Löschen
  6. Ich wünsch mir übrigens total mal den Krak des Chevaliers zu besuchen, naja, ist zurzeit wohl nicht so ganz günstig. Vom Krak des Moabites hab ich noch nie etwas gehört, aber jetzt hab ich ein neues Wunschziel. Leider war ich noch nie im Nahen Osten oder Nordafrika, werde es aber bestimmt noch ändern. Ich steh total auf Geschichten von Kreuzrittern oder Templern, auf die Geschichte natürlich aber auch ein wenig auf die Verschwörungstheorien *schäm*. Und auf ferne Länder sowieso.
    Toll, toll, toll!!! Freu mich, wenn Du noch mehr schreibst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade Jordanien eignet sich gut als Einstieg, finde ich. Das Land ist touristisch nicht so überlaufen, nicht groß, friedlich, und es bietet viele "Alte Steine".
      Ich schau mir die Bilder von alten Burgen und Schlössern in Deinem Blog gerne an. :)

      Löschen
  7. Hab Dich getaggt: http://maegsbeautydiary.blogspot.de/2012/07/wunschetag.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich hab schon angefangen, zu schreiben :)

      Löschen

Ich mag Kommentare :o)