Samstag, 8. September 2012

Anatomicals - Farewell the Scarlet Pimplehell Maske

Zusätzlich zu einer Kleiderbestellung in einem Onlineshop hatte ich einige Kosmetiksachen bestellt. Unter anderem eine Packung der Gesichtsmaske "Farewell the Scarlet Pimplehell" von Anatomicals.

Deren Preis weiß ich leider nicht mehr, 5-9 € müßten es gewesen sein.



Was ist Anatomicals?

Produkte der englischen Marke gibt es seit einiger Zeit bei Douglas. Douglas sagt dazu:

"Die Produktpalette der Kultmarke Anatomicals bietet eine Auswahl an raffinierten und frechen Körperpflegeprodukten, die garantiert für eine Menge Entertainment im Badezimmer sorgen.

Mit der Kombination aus ihren Gute-Laune-Produkten, den originellen Texten, dem coolen Claim „We only want you for your body“ und den leuchtenden Farben der Packagings sorgt die Marke Anatomicals jeden Tag aufs Neue für fröhliche Pflegemomente."

Wie kommen die auf das Wort "Packagings"? Na ja.

Hier ist ein Beispiel für die originellen Texte, und zwar von der Rückseite der Packung, äh, des Packagings:


 Da ich nirgends Informationen darüber fand, habe ich persönlich bei der Firma nachgefragt bezüglich Tierversuchen. Man antwortete mir sehr schnell: Es würden keine Tierversuche durchgeführt oder in Auftrag gegeben.


Das Produkt: Farewell the Scarlet Pimplehell


In der rosa Kartonverpackung befinden sich 6 Einzelsachets mit jeweils 15 ml der Crememaske. Sie ist schlammgrün und cremig und daher sehr gut aufzutragen. Eigentlich bin ich die Masken von Lush und heymountain gewohnt, die sich in Töpfen befinden. Das heißt weniger Müll, aber kürzere Haltbarkeit.

In einer Tüte befindet sich auf jeden Fall genug, um das ganze Gesicht (+ Hals) dick einzucremen.

Man soll nach dem Auftragen 10-15 Minuten warten, um die Maske einwirken zu lassen.



Während der Anwendung hat die Maske ab und zu mal leicht an einigen Stellen gekribbelt.

Der Geruch ist mineralisch-schlammig. Nicht unbedingt ein parfümierter Wohlgeruch, aber ich fand ihn ganz angenehm und dezent.

Nach der Einwirkzeit nimmt man die Creme, die nach 15 Minuten noch nicht durchgetrocknet ist und daher nicht krümelt, mit einem feuchten Lappen ab. Das geht ebenfalls sehr einfach. Meine Haut war leicht gerötet, aber wahrscheinlich eher durch den Waschlappen als durch die Maske.

Meine Haut fühlt sich nach der Anwendung weich, glatt und sauber an. Sie spannt nicht und sieht irgendwie strahlender aus als vorher.


Inhaltsstoffe







Solum Fullonum: Bleicherde, Fuller’s Earth. Eine Art Tonerde, wie Kaolin. Gut für ölige Haut und gegen Unreinheiten.
Disodium Cocamido Mipa-Suflosuccinate: Ein Tensid. Schaumbildend, reinigend, hautpflegend.
Imidazolidinyl Urea: Konservierungsmittel, kann Allergien auslösen.
Methylparaben, Propylparaben: Parabene sind Konservierungsstoffe. Hier habe ich Informationen von Lush dazu gefunden.
Styrax Benzoin: Harz aus dem Benzoebaum. Kann man auch räuchern. Hautberuhigend, duftend.
Iron Oxide: Farbpigment
Kaolin: weiße Tonerde, Porzellanerde. Abdeckend, reinigend.

Fazit

Die Maske "Farewell the Scarlet Pimplehell" kann ich absolut empfehlen. Die Inhaltsstoffe sind nicht durchgehend empfehlenswert, aber die Maske wirkt bei meiner öligen, etwas unreinen Haut sehr gut.

Die Produkte von Anatomicals sind schön bunt und haben nette Namen, und die Maske hat mich von ihrer Wirkung her überzeugt. Ich werde auf jeden Fall noch mehr der Marke Anatomicals ausprobieren.

Kennt ihr Produkte von Anatomicals? Könnt ihr sie empfehlen oder eher nicht?

Kommentare:

  1. Schade, dass die Maske parabenhaltig ist...
    Da bleibe ich lieber bei den Masken von Heymountain.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Davon habe ich auch noch 2 volle Pötte zuhause :-)

    AntwortenLöschen
  3. Klingt toll! Hab schon häufig überlegt, mir etwas von Anatomicals zu bestellen, die Produkte klingen gut und haben tolle Namen und Flaschen. Irgendwann werden sie bestimmt bei mir einziehen.

    AntwortenLöschen
  4. Die Marke kenne ich gar nicht, hört sich aber gut an. Ich werde dennoch erstmal bei Lush und Heymountain bleiben :-) Vor allem auch weil Lush jetzt ja das Pfandsystem mit den schwarzen Pötten eingeführt hat und ich viele leere Pötte zum eintauschen habe :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. *lach* Also alleine der Name wäre es schon wert die Maske zu kaufen. xD
    Ich bin aber so gar nicht der Maskentyp und hab sowas erst einmal im Leben benutzt. Bin da viel zu ungeduldig. ;-)

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  6. Ich denke bei Masken sollte man auch nicht geizig sein, die Haut braucht man ein ganzes Leben lang :> dein Fazit klingt überzeugend, jedoch kenne ich die Maske noch nicht

    AntwortenLöschen

Ich mag Kommentare :o)