Montag, 31. März 2014

Aufgebraucht im März & neue Haarfarbe

Diesen Monat kann sich mein Aufgebrauchtmüll sehen lassen. Es wurden einige Originalpackungen leer, darunter zwei "Klassiker", das Ice Blue und das Balea-Duschgel.

    • Dresdner Essenz Anti Aging Konzentrat
      • Leider ist mir die Glasampulle ins Waschbecken gefallen und zersprungen. Die Reste hab ich dann schnell benutzt, kann jetzt nicht mehr sagen, wie es war.
    • Dontodent Cherry Mint
      • Viel wurde darüber geschrieben, ich hab auch eine zugeschickt bekommen, kurz nachdem ich mir eine Tube gekauft hatte. Das find ich aber gut, denn ich mag diese Zahnpasta und ihren Nachfolger Vanilla Mint hab ich mir auch geholt. 
      • Günstig, wohlschmeckend und tierversuchsfrei - was will man mehr.
    • Lush Chocolate Santa
      • Die Badekugel in Form eines Weihnachtsmannes war schon etwas älter und roch nicht mehr so stark. Die Pflegewirkung durch die enthaltene Kakaobutter war aber noch vorhanden.
    • Lush Cupcake Maske
      • Die habe ich für 5 leere Pötte im Lush-Shop eingetauscht. Die Cupcake ist eine schokobraune Schoko-Minz-Maske für unreine Haut. Ich hatte sie schon öfter und liebe sie.
      • Die Cupcake-Maske riecht herrlich schoko-minzig und ist sehr cremig, daher gut zum Auftragen. Gesichtsmasken benutze ich beim Baden. Da gibt es keine Probleme beim Abspülen oder mit abbröckelnden Teilchen.
      • Lush sagt:
        Schokoladen-Himmel bei öliger und jugendlicher Haut. Diese Maske entfernt überschüssiges Öl und beruhigt die Haut. Rhassoul-Erde reinigt und besänftigt, Kakaobutter, Leinsamen und Kakaopulver pflegen die Haut. Ausgleichende frische Pfefferminze und Sandelholzöl komplettieren diese effektive und köstliche Erfahrung. Auf saubere Haut auftragen, Augenpartie aussparen. 5-10 Minuten wirken lassen und mit warmem Wasser abspülen. 
    • Balea Spa Hot Aqua
      • Dieses Duschgel ist aus einer LE von 2008! Aus dieser "Spa"-LE habe ich noch 2 andere Duschgels.
      • Als Beschreibung steht auf der Flasche, dass der Duft an eine warme, sprudelnde Thermalquelle erinnert. Ich weiß zwar nicht, wieso man bei der Kombination von Minze und Cassis auf isländische Thermalquellen kommt, aber genauso riecht es! Die hellblau-graue Farbe tut ihr Übriges dazu, und beim Duschen fühlte ich mich immer an kalte Luft und heiße Quellen erinnert.
      • Das Hot Aqua ist (war :-( ) eins meiner absoluten Lieblingsduschgels aller Zeiten.
    • Proben:
      • Dontodent Brillantweiß & Fluor Fresh Zahnpasta
      • Schwarzkopf Color Mask
      • Dresdner Essenz Gesichtsmaske Vanille & Sandelholz


    • Syoss Professional Performance 1-4 Blauschwarz
      • Ich hatte mal wieder Lust auf eine andere Haarfarbe. Nachdem ein Hennaversuch scheiterte (schwarzes Henna, das leider überhaupt nicht gefärbt hat), habe ich auf eine konventionelle Haartönung zurückgegriffen.
      • Der Schaum beim Auswaschen war Lila, das Färbeergebnis ist viel Schwarz, wenig Blau.
      • Glänzen tun die Haare allerdings nicht sonderlich, das tun sie im ungefärbten Zustand wesentlich mehr.
      • Die Farbe hält gut und war einfach anzuwenden.

    Sonntag, 30. März 2014

    [Lacke in Farbe und bunt 2 - Braun] Essence Colour & Go 40 Absolutely Stylish


    Endlich mache ich nun auch mal wieder mit bei der zweiten Runde von Lacke in Farbe und bunt, wenn auch mit einigen Tagen Verspätung.


    Ich glaube, diesen Lack hab ich noch nie ausprobiert, obwohl er eigentlich etwas Besonderes ist: Er ist nämlich nicht nur Schokobraun, sodnern hat auch noch hübschen Glitzer! Der ist hauptsächlich grün und rosa, je nach Lichteinfall. Von Nahem sieht man ihn (den Glitzer) gut, von Weitem eher nicht.


    2 Schichten habe ich fürs Foto lackiert, der Lack läßt sich gut auftragen und trocknet normal schnell und hält normal gut.


    Bei Cyw und bei Lena gibts wie immer die Übersicht :-)

    Samstag, 22. März 2014

    [Deko-Inventur 2014] Meine Mini-Blush-Sammlung

    Ich mach mal weiter mit meiner im letzten Jahr begonnenen Inventur. Dieses Mal sind die dekorativen Sachen dran. Beginnen möchte ich meinen nicht sehr zahlreich vorhandenen Blushes.


    Obwohl ich sie nie benutze, haben sich durch Gewinnspiele, Boxen usw. auch bei mir einige Rouge-Farben angesammelt. Meine Sammlung ist klein aber fein (eventuell auch nicht so fein ;-)) und ich möchte euch die Swatches zeigen. Wenn ich die Farben benutze, dann als Lidschatten, denn mit Rouge auf den Wangen habe ich mich noch nicht angefreundet und habe auch gar keine Ahnung, welche Farbe passend wäre.


    Hier seht ihr 4 Aufnahmen in unterschiedlichem Licht. Auf meinem Arm oben habe ich die Farben direkt aufgetragen, unten auf die Eyeshadow Base von Agnès b. "Eye Color Fix". Man sieht, dass die Farben auf der unteren Armseite etwas satter sind.

    Von links nach rechts benutzt wurden:
    • Ponyhütchen Pigment Cinderella
      • märchenhaftes Mädchenrosa
    • Kryolan Blusher Glossy Rosewood
      • dunkler Rosenholzton
    • Alverde Kompakt Rouge 10 Pêche
      • helles Pfirsichfarben
    • Bellápierre Mineral Blush Desert Rose
      • dunkleres apricot-pfirsich mit etwas Schimmer
    • Alverde gebackenes Rouge 06 Spice
      • schimmernder Kupferton
    • So Susan Sebum Absorbing B. Sunkissed
      • Cremerouge in hellem Terracotta. 
      • Er bröckelt auf der Eyebase allerdings ab. Auf den Bildern sieht es noch gut aus.

    Als nächstes werde ich meine blauen und grünen Lidschatten vorstellen. Ein paar mehr werden das schon, aber auch nicht übermäßig viele. :-)

    Donnerstag, 20. März 2014

    7 Days of Spring - Tag 1


    Endlich werden die Tage wieder länger, die Temperaturen höher und die Sonne zeigt sich wieder öfter. Die ersten Blumen blühen, die Vögel zwitschern und ich hoffe jedes Jahr aufs Neue, dass ich ohne Heuschnupfen durch diese Jahreszeit komme.

    Ich mache heute am astronomischen Frühlingsanfang den Anfang unserer kleinen Blog-Reihe und zeige euch, was so alles im Karlsruher Schloßpark grünt und blüht. Außerdem habe ich mich an einem Frühlings-Nageldesign mit Häschen versucht.



    Morgen geht es weiter bei Su Sahne auf SahneKitschCouture.
    Sie zeigt euch eine Anleitung für selbstgemachte Sonnenbrillenetuis und ein Frühlingsoutfit.

    Hier seht ihr nochmal die Liste mit den teilnehmenden Blogs:

    Do, 20.3. Ich
    Sa 22.3. JuJus Wonderland
    Mo 24.3. World of Beautys
    Mi 26.3. Lindchens World

    Mittwoch, 19. März 2014

    Ankündigung: 7 Days of Spring


    Hallo liebe Leser! 

    Die Temperaturen steigen, die Blumen erblühen, die ersten Vögel zwitschern und auch wir Blogger kommen in Frühlingsstimmung.

    Um Euch ein wenig Inspiration zu geben, werden ab morgen für die kommenden 7 Tage auf 7 verschiedenen Blogs Ideen rund um das Thema Frühling vorgestellt.

    Folgende Blogs sind dabei:

    Do, 20.3. Dieser Blog
    Sa 22.3. JuJus Wonderland
    Mo 24.3. World of Beautys
    Mi 26.3. Lindchens World

    Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen und Inspirieren lassen :-)

    Sonntag, 16. März 2014

    [ABC-Kochen] E wie Ei: Deviled Eggs

    Zum Buchstaben E wie Ei habe ich ein nettes Gericht fürs kalte Buffet: Deviled Eggs.

    In Deutschland nennt man sowas wohl Russische Eier oder ganz einfach gefüllte Eier, aber ich habe das Gericht in den USA kennengelernt. Dort hatte ich mich bereiterklärt, an Weihnachten für die Familienfeier meiner Gastfamilie Deviled Eggs zu machen - ganze 70 Eierhälften hab ich gefüllt.


    Und so gehts:

    Die freilaufenden Bio-Eier einfangen und ca. 10 Minuten kochen. Dann der Länge nach halbieren, wenn sie etwas abgekühlt sind. Das gekochte Eigelb soll man durch einen Sieb streichen. Das Eigelb, welches ich durch den Sieb gestrichen hatte, wurde ganz fluffig. Ungefähr die Hälfte hab ich aber so in die Schüssel getan. Der Sieb war wohl zu engmaschig und es hat ewig gedauert, bis der Dotter an der Unterseite rauskam.

    Dann vermischt man den Dotter je nach Geschmack mit kleingehackten Zwiebeln, Remoulade/Mayonnaise, Gurken-Relish und Senf und würzt mit Salz. Ich hab zusätzlich etwas Schnittlauch dazugegeben.


    Das Relish gibt dem Ganzen etwas Süße und einen speziellen Geschmack. Ich habe das Glas bei Rewe gekauft, und zwar dort, wo es die "Beste Wahl"-Spezialitätengläser gibt mit z.B. getrockneten Tomaten, eingelegten Antipasti, Crostini usw. Da gibt es ganz nette Sachen zu entdecken :-) 

    Die Masse sollte möglichst glatt sein, aber nicht zu dünn, sodass sie nicht ausläuft, wenn man sie dann wieder in die Eiweißhälften füllt. Das kann man natürlich auch mit einem Spritzbeutel tun, sieht schicker aus.

    Das Gericht läßt sich am Tag vorher schon vorbereiten.

    Gut gekühlt schmeckten die teuflischen Eier himmlisch.




    Sonntag, 9. März 2014

    Weleda Edeltannen - Erholungsbad



    Nach so ner nervigen, langwierigen Erkältung kann man etwas zusätzliche Erholung gebrauchen: Heute habe ich mit dem Badezusatz von Weleda "Edeltannen - Erholungsbad" gebadet.

    Die 200 ml in der grünen Glasflasche kosten ungefähr 10 €, dafür bekommt man allerdings Naturkosmetik mit verblüffend wenig Bestandteilen. Laut der Weleda-Homepage sind das nur:


    Wasser, Grundseife aus Olivenöl, Edeltannenöl, Fichtennadelöl 

    (Water (Aqua), Potassium Olivate, Abies Alba Leaf Oil, Abies Sibirica Oil, Limonene from natural essential oils)


    Der Badezusatz enthält keine Tenside, schäumt also nicht. Es ist milchig-weiß und sehr flüssig. Das Badewasser wird ebenfalls milchig-trüb. Laut Aufschrift "befreit und stabilisiert" das Bad.

    Nun zum Wichtigsten, dem Duft: Für Liebhaber grüner Düfte, vor allem von Nadelhölzern, ist das Bad ein Traum. In der Flasche ist der Duft intensiv holzig-harzig-nadelig. Wenn man die Flüssigkeit ins Wasser schüttet, erüllt sie die Luft mit einem wunderbaren Fichten- und Tannenduft, das ganze Bad duftet nach Nadelwald. Auch während man im Wasser liegt, entfaltet sich der Duft weiter und momentan nehme ich ihn auch in meinen gewaschenen Haaren wahr. Dabei wirkt er sehr natürlich und gar nicht aufdringlich.

    Die Pflegewirkung dürfte durch den Olivenöl - Grundstoff ganz gut sein. Meine unproblematische Haut hatte nichts auszusetzen.

    Was die Dosierung angeht, kann ich nichts Genaues sagen. Weleda sagt, man soll ca. 3-4 Verschlusskappen benutzen. Ich denke, so viel habe ich in etwa auch ins Wasser geschüttet.


    Naturkosmetik - tierversuchsfrei


    Wenn ihr also auch so ein Waldduft-Freund seid wie ich (und keine Probleme mit ätherischen Ölen habt, wie Allergien etc.), müsst ihr das Weleda Edeltannen - Erholungsbad unbedingt ausprobieren. Es ist nicht billig, aber man kommt mit so einer Flasche einige Zeit lang aus und bekommt ein Produkt mit hochwertigen Inhaltsstoffen und einem tollen Duft.


    Freitag, 7. März 2014

    Aufbrauch-Plan

    Immer noch krank :( Diese Erkältung, vor allem der Husten, ist echt hartnäckig.

    Ich hab schon seit längerer Zeit immer nur 1-2 Produkte derselben Art gleichzeitig in Gebrauch. So wird wenigstens öfter etwas leer (Erfolgserlebnis ;-)). In diesem Post zeige ich euch, was ich derzeit benutze --> und was ich danach benutzen werde. Ich versuche, als erstes die Produkte zu verwenden, die ich schon möglichst lange habe, damit sie mir nicht schlecht werden.


    Duschgel: Balea Spa Hot Aqua & Heymountain Schlummerland -> Balea Spa Hamam
    Shampoo: Soaparella Dark Angel & Body Shop Ice Blue -> Balea Kirsche-Jasmin Volumenshampoo
    Conditioner: Alverde Repair-Maske Traube Avocado -> Body Shop Banana Conditioner
     

    Badezusatz: Body Shop Moringa & Tetesept Wintermärchen -> Weleda Erholungsbad Edeltanne
    Seife: Lush Lust -> weiß noch nicht


    Zahnpasta: Dontodent Cherry Mint -> Dontodent Brillantweiß & Dontodent Fluor Fresh
    Body Lotion: Heymountain Genieß-Bar & Eucerin AquaPorin -> Lush Once a Year Massagebar


    Gesichtswasser: Rosenhydrolat -> Lush Tea Tree Water
    Handcreme: Cowshed Cow Pat -> Anatomicals Help the Paw

    Habt ihr auch so viel Zeug, dass ihr das Aufbrauchen planen müsst? ;-)