Sonntag, 11. Oktober 2015

Tee-Tipp: TeeGschwendner Kräutertee Bambus-Pomelo

Heute gibt es einen Tee-Tipp zu einem Kräutertee, den ich mir selbst nicht gekauft hätte. Ich habe ihn von meiner Mutter geschenkt bekommen, kann ihn aber weiterempfehlen.

Es handelt sich um eine aromatisierte Kräuterteemischung mit dem Aroma von Bambus und Pomelo.



TeeGschwendner sagt

"Asiatisch-exotischer Bambus trifft auf die spritzige Kreuzung aus Grapefruit und Pampelmuse - die Pomelo!"

Mit diesem Tee hat TeeGeschwender 2013 den ersten Platz bei der North American Tea Championship in der Kategorie „Aromatisierte Kräutermischung" gewonnen.

Er war ein Trendtee im Jahr 2011 oder 2012. Trendtees wechseln normalerweise nach einem Jahr, aber besonders beliebte Variationen wie diese kommen ins ständige Sortiment.

Zutaten

Apfelstückchen, Lemongras, Orangenschalen, Melissenblätter, Bambusblätter, Süßholz, Brombeerblätter, natürliches Aroma, Orangenscheiben, rote Kornblumenblütenblätter, Säuerungsmittel Zitronensäure.

Zubereitung & Preis

13 g Kräutertee auf 1 Liter gefiltertes bzw. weiches, sprudelnd kochendes Wasser; 5 bis 10 Min. ziehen lassen.

(Ich  benutze übrigens kein gefiltertes Wasser bei der Tee-Zubereitung. Ist mir zu kompliziert.)

100 g kosten 4,80 € 



Geschmack

Ich dachte immer, Grapefruit und Pampelmuse wären dasselbe. Wikipedia erklärt mir, dass das umgangssprachlich so stimmt, die Grapefruit aber eigentlich eine Kreuzung aus Pampelmuse und Orange ist.
Und die Pomelo ist wiederum eine Kreuzung aus Grapefruit und Pampelmuse, wobei der Pampelmusen-Erbanteil der größere ist.
So, jetzt wissen wir es ganz genau, bzw. eigentlich ist die Kulturgeschichte dieser Zitrusfrüchte komplizierter, ich verweise hiermit auf Wikipedia.

Egal, die Kombination aus Bambus (wie schmeckt Bambustee?) und Pomelo erschien mir persönlich nicht als so interessant, dass ich mir den Tee kaufen würde. Allerdings schmeckt die grobkörnige Kräutermischung doch sehr gut. Man merkt den Zitrusgeschmack der Pomelo heraus, der Tee schmeckt im Großen und Ganzen auch nicht übertrieben kräuterig und ist vor allem nicht zu süß, sondern eher frisch-zitrisch und schön ausgewogen.

Man kann den Kräutertee auch länger als 10 Minuten ziehen lassen, er wird dann nicht bitter, sondern schmeckt noch intensiver nach der enthaltenen Pomelo und dem Lemongras. Auch kalt kann man ihn gut trinken.

Mein Fazit

Wer also mal etwas anderes trinken will, als die üblichen Vanille- und Frucharomen, dem kann ich diesen Kräutertee sehr empfehlen.


Kommentare:

  1. Danke, für den Tipp. Hätte die Sorte jetzt so auch nie gekauft.Werde beim nächsten Teekauft mal dran denken.LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ich glaube den werde ich sogar nachkaufen.

      Löschen
  2. Du hast einen super schönen Blog. Man merkt, dass es dir spaß macht du hast nun einen Follower mehr. Viele Liebe Grüße, Geena Samantha - http://mintcandy-apple.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich mag Kommentare :o)