Samstag, 26. September 2015

[Blogparade] 7 Shades of Braun

Inspiriert durch Sanyochan mache ich heute zum ersten Mal bei 7 Shades of ... von Smoke and Diamonds mit. Dies ist meine 3. Teilnahme an einer Blogparade diesen Monat.


Das was ich am meisten habe, sind zwar Nagellacke, aber sieben verschiedene Brauntöne habe ich doch nicht, es sei denn, man zählt die Nudetöne mit, daher habe ich -wie die meisten anderen bisher- Lidschatten geswatcht.


Hier die Lidschatten von links nach rechts:

  • P2 LE "A Night to Remember" 020 Beauty of Opulence 
    • Mittelbraun mit Goldglitzer 
  • P2 LE "Universe" 040 Rich Mars
    • Mittelbraun, ein bisschen rötlicher und wärmer mit etwas mehr Goldglitzer
  • Da Vinci Cosmetics 83 Mona Lisa
    • mattes Rostbraun
  • Essence Palette "Oktoberfest" 02 Mogst Mi?
    • silbrig schimmerndes Mittelbraun
  • Wet ’n’ Wild Palette Mystery Smokey
    • silbriges, kühles, helles Braun
  • Alverde Quattro Lidschatten 37 Chocolate
    • links oben auf dem 2. Bild: ähnlich wie P2 Beauty of Opulence
    • links unten auf dem 2. Bild: dunkles, mattes, kühles Braun


Da ich braune Augen habe, verwende ich gerne Brauntöne als Lidschatten. Ich bin nicht so ein Make-up-Künstler, daher kann ich nicht sagen, welcher Ton nun besser aufs Oberlid oder in irgendwelche Lidfalten passt. Derzeit benutze ich gerne das Oktoberfest-Set von Essence. Es beinhaltet blau und braun.

Bin mal gespannt, welche Farbe als nächstes dran ist und ob ich da auch wieder mitmachen kann :)

Mittwoch, 23. September 2015

[Blogparade] Meine Duschprodukte-Sammlung

Man merkt, dass ich derzeit Urlaub habe, ich mache nämlich gleich bei 3 Blogparaden mit :-)

Hier kommt Nummer 2:

Auf Facebook habe ich den Link von Oktoberwind zu ihrer ersten Blogparade gesehen und spontan entschieden, mitzumachen. Es geht nämlich um Duschprodukte. Und da habe ich ja eine beträchtliche Sammlung :-) Auch wenn ich momentan wirklich sehr sehr selten Duschgel kaufe und fleißig am Aufbrauchen bin.


Gerade erst habe ich euch meine Sammlung an Badesachen gezeigt.

Im Januar 2013 hatte ich meine Duschgelsammlung fotografiert. Mal schauen, was sich inzwischen geändert hat.


Den zahlenmäßig größten Anteil an meiner Sammlung hat Balea mit 5 Flachen. Ich habe in der letzten Zeit auch einige alte Flaschen aufgebraucht (die alle noch gut waren), das älteste ist nun das Rubin-Duschgel, welches aber schon fast leer ist. Die anderen habe ich noch nicht probiert.

  • Creme & Dusche Cocos & Tiaréblüten
  • Dusche & Creme Limette & Aloe Vera - gekauft wegen der Spezialedition zum 300.
  • Erlebnis Ausbildungs-Gewinn, ebenfalls Limette & Aloe Vera
  • Rubin Dusche Feurige Leidenschaft
  • Balea Young Turteltäubchen - habe ich mal gewonnen, soll ja damals begehrt gewesen sein

  • Alverde Pflegedusche Grapefruit Bambus
  • Alverde Cremeöldusche Amaranth - gekauft wegen dem roten Schildchen ;-) 
  • Luvos Heilerde Cremedusche mit Orangenöl - PR Sample
  • Heymountain Give my Love to Rose - eines meiner Lieblingsduschgels, habe ich schon zum 2. Mal, aber leider gibt es den Duft nun nicht mehr und leider ist es fast leer. :-(
  • Douglas Beauty System Seathalasso Shower Gel - war ein Geschenk
  • Yves Rocher Jardins du Monde Limette aus Mexiko - gab es zu einer Bestellung dazu

  • Tetesept Kids Style Cool & Fresh - PR Sample
  • Tetesept Kids Style Affenbande - PR Sample
  • The Body Shop Candied Ginger
  • The Body Shop Shea Shower Cream - momentan, wo es kühler wird in Benutzung, duftet frisch und cremig, aber stark parfümiert
  • The Body Shop Lychee Blossom  
  • Dove Creme-Öl-Dusche -  mit Kakao- und Rosenholzduft. Das habe ich schon lange, mag den Duft aber gerne und möchte nicht, dass es leer wird.

  • Balance Me Super Toning Body Wash - war in einer Glossybox enthalten
  • Fresh Line Circe - ich mag vor allem die Badekugeln von Fresh Line und habe mir mal ein Duschgel mitbestellt 
  • Treaclemoon Warm Cinnamon Nights - Enthalten in der DM-Blogger-Weihnachtsbox vor 2 Jahren
  • Lush Grass - leider mein letztes davon, leider gibt es das Grass nicht mehr :-(
  • Lush Twilight - war mal eine Weihnachtsedition und duftet nach Lavendel und Ylang Ylang


Die Rituals Duschschäume gab es im Viererpack zum Preis von 3. Den einen Yogi Flow hatte ich schon, er war mal in einer Glossybox. Ich liebe Duschschäume und verwende sie äußerst sparsam. Momentan sind der blaue Hammam Delight (sehr starker, leicht scharfer Duft) und der weiße Zensation (süßlich, sanfter Duft) in Benutzung.

  • Yogi Flow Indian Rose & Sweet Almond Oil (2*)
  • Happy Buddha Organic Mandarin & Yuzu
  • Zensation Organic Rice Milk & Cherry Blossom
  • Hammam Delight Fresh Eucalyptus & Rosemary

Im Vergleich zum letzten Mal hat sich ja einiges geändert, es sind viele Flaschen leer geworden, vor allem meine Lush-und Heymountain-Sammlung. Das war Absicht, denn die Lush-Duschgels und die von Heymountain sind teuer und halten nicht so sehr lange wie zum Beispiel Balea-Duschgels. Aber auch meine Balea-Sammlung hat sich verkleinert, und Minigrößen habe ich ebenfalls nicht mehr so viele.

Es sind 22 Duschgels und 5 Dusch-Schäume.



Freitag, 18. September 2015

Produkttest: SensatioNail Gellack-System FUSE


Für Beautytesterin darf ich zwei Produkte testen, hier ist mein Bericht zum SensatioNails Fuse Gellack-System. Bereits vor ca. einem Jahr habe ich einen Gastbeitrag zu einem SensatioNail-System bei I need Sunshine veröffentlicht. Damals handelte es sich um das neue Gellack-System.

Bei Fuse handelt es sich wohl sozusagen um einen Nachfolger, der die Sache vereinfacht. Man braucht nämlich nicht mehr ein Riesen-Set mit Cleanser, Primer, Base & Top Coat und dem Lack, sondern nur noch Cleanser und eine Schicht Lack  sowie einen Durchgang mit der LED-Lampe.

Ich habe eine schöne Farbe bekommen: Sie heißt intens-so-fly und ist türkis.

Das Fuse-Set

 


Entsprechend klein ist auch die Verpackung des Starter Kits. In dem Würfel von ca. 5 cm Kantenlänge ist bereits alles enthalten, was man benötigt:

  • Lack
  • LED-Lampe für Finger und Fußnägel
  • Stromanschluss
  • Feile
  • Holzstäbchen
  • Reiniger
  • 12 Pads
  • Bedienungsanleitung

 

 

Versprechen


"Letztes Jahr sorgte das SensatioNail Gellack-System für Furore: Statt einem Besuch im Kosmetikstudio können die Nägel damit in wenigen Schritten ganz einfach zu Hause designt werden.

Jetzt gibt es FUSE™ gelnamel™ von SensatioNail: Ein cleveres System, das die Vorteile von Gellack und herkömmlichem Nagellack vereint. FUSE™ wird in nur einem Schritt blitzschnell aufgetragen – und hält bis zu 7 Tage!

Vor dem Lackieren werden die Naturnägel am besten mit dem FUSE™Cleanser von Schmutz und Fett befreit – die ideale Voraussetzung, dass die Farbe maximal hält. Mit der Feile können die Nägel dann noch angebuffert und in Form gebracht werden. Anschließend einfach die Nägel farbig lackieren und Nagel für Nagel unter der Mini-LED-Lampe aushärten – mehrere Schritte mit Base & Top Coat oder Cleanser sind nicht nötig! Die All-in-1-Formel macht eine Einschicht-Abdeckung möglich, die Farben strahlen dennoch intensiv und leuchtend. Nach nur 30 Sekunden ist der Nagel bereits fertig – und die Farbe hält bis zu einer Woche lang perfekt!"

Der Preis für das Starter-Kit beträgt 39,99 €. Erhältlich sein soll es bei Budni und bei Müller, und zwar in 12 Farben.

Anwendung

 


Eine gute Idee, die Anwendung des praktischen und langanhaltenden Gelnagellacks zu vereinfachen, sodass nicht mehr so viele Einzelschritte nötig sind. Vor allem der nur einmligen Einsatz der LED-Lampe ist ganz angenehm, vorher waren es 4 Mal. dafür soll der Lack aber auch "nur" 7 Tage halten statt 14 Tage.

Übrigens ist das System auch für die Fußnägel geeignet, da man die Lampe entsprechend umbauen kann. Das habe ich allerdings nicht ausprobiert. 

Meine Fingernägel sind weich und brüchig und Nagellack splittert bei mir deswegen immer schnell ab. mal schauen, ob das Fuse-System eine Chance hat.


Die Anwendung besteht aus einigen Schritten, die für jeden Fingernagel wiederholt ausgeführt werden sollen:

1. Nagel feilen (aufrauhen)
2. Nagelhaut mit dem Holzstäbchen zurückschieben
3. Nagel mit Pad und Reiniger gründlich säubern
4. eine dünne Schicht lackieren
5. 30 Sekunden unter die LED-Lampe halten
6. nochmal mit Reiniger drüber
7. nächster Finger


Das geht wirklich schnell, in nichtmal 10 Minuten sind beide Hände schon fertig und der Lack getrocknet.

Was nicht so gut geht, ist die Sache mit der dünnen Schicht. Es wird extra davor gewarnt, zuviel Lack aufzutragen, weil sonst der Lack unter der LED-Lampe zu heiß wird. Man spürt die Wärme schon auf dem Finger, aber das ist weniger schlimm. Leider ist der Lack aber sehr dickflüssig. Es heißt zwar, er würde sich ebenmäßig verteilen beim Trocknen, aber das habe ich nicht so richtig hinbekommen. Die dünne Schicht war nicht so sehr deckend und meist war vorne etwas mehr Lack als hinten.

Wie beim anderen Gellack-System soll man die Nagelspitze versiegeln und die Nagelhaut möglichst nicht mit dem Lack in Kontakt kommen lassen. Das mit den Nagelspitzen gestaltet sich bei meinen kurzen Nägeln ein wenig schwierig und etwas Lack landet grundsätzlich auf meiner Fingerkuppe. Das ist auch nicht schlimm, der läßt sich ja wegmachen.

Als Ergebnis erhält man schön glänzende türkise Fingernägel, aber nur, wenn die aufgetragene Schicht nicht zu dünn ist. Ob man doppelt lackieren kann, also ob das etwas nutzt, weiß ich nicht.

Beim zweiten Mal, als ich den Lack aufgetragen habe, hat es schon etwas besser geklappt.



Zur Haltbarkeit


Bereits nach 4 Tagen ist der Lack an den drei mittleren Fingern der linken Hand schon abgesprungen, ich hatte allerdings gebadet und Geschirr gespült. Trotzdem, der Lack soll ja 7 Tage halten. Ich habe dann die abgesprungenen Nägel der linken Hand ablackiert (in acetonhaltigem Entferner einweichen) und nochmals lackiert. An der rechten Hand war kaum etwas abgesplittert. Nach weiteren 4 Tagen sahen die Nägel beide Händer dann ungefähr so aus:


Ich finde, das ist in Ordnung. Und ich denke, wenn jemand härtere Fingernägel hat, dann hält der Lack noch etwas besser.

Ablackieren

 


Gellack ablackieren ist ja keine so einfache Angelegenheit, wie normalen Lack wieder loszuwerden. Eigentlich soll man die Finger in Aceton einweichen, um den Fuse-Lack abzulackieren. Ich habe die Methode mit Wattepads, acetonhaltigem Nagellackentferner und Alufolie ausprobiert. Nach ca. 10 Minuten einwirken lassen ist der Lack weich genug, dass man ihn leicht mit einer Schere abkratzen kann, ohne die Fingernägel zu beschädigen. Danach habe ich zur Pflege noch etwas Kokoöl auf die Fingernägel gegeben. Die ganze Ablackier-Prozedur ging gar nicht mal so schwer.


Fazit 


Die Gelnägel halten wirklich die 7 versprochenen Tage  wenn auch ein Teil schon abgesplittert war und ich nach einigen Tagen ausgebessert habe, was wohl vor allem daran lag, dass ich wegen meiner kurzen Nägel den Lack nicht richtig versiegeln konnte.

Die Anwendung und vor allem auch die Entfernung waren einfacher und schneller als gedacht.
Die Entfernung des Lackes geht recht schnell und einfach, sofern man acetonhaltigen Nagellackentferner hat.

Empfehlen kann ich das SensatioNails Fuse-Set denjenigen, die sich nicht ständig die Fingernägel neu lackieren möchten und einige Tage "ihre Ruhe" haben möchten, zum Beispiel auch für kurze Urlaubsreisen.


Mittwoch, 16. September 2015

Produkttest: Keralock Trockenshampoo Night Life Schwarz

Ich darf gleich zwei Produkte für Beautytesterin.de testen. Eines davon ist ein Trockenshampoo von Keralock.


Bisher habe ich ein Trockenhampoo von Balea, das ich ab und zu benutze und mit dem ich zufrieden bin. Bei dunklen Haaren hat man aber natürlich bei Trockenshampoos immer das Problem des berühmten Grauschleiers und weißen Partikeln. Dem versucht das Keralock-Trockenshampoo entgegen zu wirken. Erhältlich in 5 unterschiedlichen Farbnuancen (enthält unterschiedliche Farbpigmente) soll es den unerwünschten Effekt verhindern.

Die Farbnuancen sind:
  • Blond
  • Rot
  • Mittelbraun
  • Dunkelbraun
  • Schwarz 

das Trockenshampoo auf eine weiße Fläche gesprüht

Keralock sagt

"KERALOCK räumt mit dem "verstaubten" Image der Trockenhaarwäsche auf und revolutioniert mit den innovativen NIGHT LIFE Color Trockenshampoos den Markt – das Shampoo aus der Sprühdose ist in 5 unterschiedliche Farbnuancen erhältlich und ermöglicht nicht nur ein sauberes Haargefühl im Handumdrehen, sondern verhindert dank der enthaltenen Farbpartikel auch den unerwünschten Weiß-Effekt: Das Haar wird frisch, duftet angenehm und lässt sich leicht frisieren!"

Inhaltsstoffe

... eine tolle Schreibübung übrigens ;)

Dimethl Ether, Butane, Alcohol Denat., Oryza Sativa Starch, Dicocoylethyl Hydroxyethylmonium Methosulfate, Aqua, Isopropyl Myristate, Corn Starch Modified, Polyurethane-14, Parfum, Propylene Glycol, Stearalkonium Hectorite, CI 77499 (Iron Oxides), AMP-Acrylates Copolymer, Aminomethyl Propanol, Hexyl Cinnamal, Butylphenyl Methylpropional, Dimethicone, Benzyl Salicylate, Cetrimonium Chloride, Alpha-Isomethyl Ionone


Preis

200 ml ca. 3,95 Euro


Trockenshampoo

Trockenshampoo enthält Inhaltsstoffe, die dem Haar am Ansatz überschüssiges Fett entziehen (Stärkemehl, Silikate). Diese werden nach der Anwendung wieder ausgebürstet. Seit den 1960/1970er Jahren gibt es das Produkt als Spray, allerdings ist die Idee, die Haare mit Pulvern  trocken zu säubern schon älter. Bei den Beduinen soll der Sand der Wüste das schnelle Nachfetten des Haaransatzes verhindern.

 

Anwendung

Dose vor Gebrauch gut schütteln, aus ca. 20 cm Entfernung in kurzen Sprühstößen auf dem Haaransatz verschiedener Haarpartien verteilen. Mit den Fingerspitzen ins Haar einmassieren  und dann sorgfältig ausbürsten.




Meine Meinung

Ich habe mich für die Variante mit den schwarzen Farbpigmenten entschieden. Ich habe zwar keine schwarzen Haare, aber sie sind schon ziemlich dunkel und gegen noch dunklere Haare hätte ich nichts, manchmal färbe ich sie auch schwarz. Die Pigmente verhindern allerdings wirklich nur den Grauschleier und verfärben die Haare nicht. Da ich keinen grauen Ansatz habe, kann ich nicht sagen, ob er sich damit ein wenig überdecken läßt.

Ich wende das Shampoo nach Gebrauchsanweisung an, schüttle also die Flasche, sprühe es auf und massiere es mit den Fingerspitzen ein, die sich dann aufgrund der enthaltenen Pigmente leicht grau verfärben. Das ist aber leicht abwaschbar. Das Balea-Trockenshampoo muss man mit einem Handtuch einmassieren, da finde ich die Version von Keralock weniger umständlich.

Nach kurzem Einwirken bürste ich die Haare dannn gründlich aus, auch über Kopf, das gibt mehr Volumen.

Meine Haare fetten sehr schnell nach und ich muss sie normalerweise alle 1-2 Tage waschen, damit ich mich noch aus dem Haus trauen kann. Für den Test habe ich das Trockenshampoo jetzt mehrmals benutzt, auch mal zwei Tage hintereinander und ich muss sagen, dass die Haare nach der Anwendung wirklich einige Zeit lang  noch frischer aussehen und vor allem mehr Volumen haben, und das mehrere Tage lang. Irgendwie wirkt das Trockenshampoo ein wenig wie Haarspray, es fixiert das Haar bzw. die Frisur ein wenig und diese bleibt besser in Form, allerdings ohne zu kleben.

Der Duft ist recht stark und bleibt lange erhalten. Ich habe mich zwischendurch mal gefragt, welches Parfüm ich denn benutzt hatte, aber der Duft kam vom Shampoo :-).

Fazit

Ich bin sehr zufrieden mit dem Keralock-Trockenshampoo und werde es sicher noch oft benutzen. Es erfrischt die Haare und gibt mehr Volumen und macht das Haar griffiger. Die enthaltenen Farbpigmente helfen, die Partikel des Trockenshampoos zu überdecken.




Samstag, 12. September 2015

Badesachen-Bestandsaufnahme 2015

 
Ich hab mal wieder Lust dazu, meinen Vorrat an Badesachen zu sortieren und zu vergleichen, wie viel ich aufgebraucht habe und was ich noch so da habe.

Im Jahr 2013 hatte ich 8 Einmalpäckchen, 1 Einmalfläschchen und 9 große Flaschen. An Badekugeln waren es 15 Stück.

Schauen wir mal, wie es im September 2015 aussieht:


Kneipp Badekristalle Waldspaziergang
Kneipp Badekristalle Jungbrunnen
Dresdner Essenz Vanille-Sandelholz
Tetesept Meersalz Rücken & Schulter (3*)
Dresdner Essenz Schokolade-Cranberry
Balea Luxury Red Love
Balea Bademomente Seelenmagie
Dresdner Essenz Dreckspatz Ringelblumenbad
Dresdner EssenzMuskel & Gelenke
_______________________________

11 Einzelpäckchen




Lush Holly Golightly
Lush Santa’s Sack (2*)
Lush Jingle Spells
Lush Bubblegrub
Fresh Line Zeus
Fresh Line Dione
Bomb Cosmetics Sweet Cherry Pie

Crème de la Crème Erdbeere
Sprudelspaß Fußbad (2*)
Zoar Dead Sea Bath Salt
Zoar Dead Sea Bath Salt
Glibbi Slime
Balea Badestern Orange-Zimt

__________________

9 Badekugeln

5 Sonstige 




Rituals Energy Bubbles
I love... to just Drift away Bath Soak
Tetesept Schaumwelten Traumstunde (2*)
Fenjal Creme-Ölbad

Dr. Fürster Kurbad Heublumen
Dresdner Essenz Kokos-Ylang
Balea Kräuterbad Lavendel
Prija Crème-Bad
Vitalikum Erkältungs-Linderungs-Bad

_________________________

8 große Flaschen

2 Miniflaschen



Kneip Männersache Schaumbad
Kneip Erholung im Grünen
Kneip Kaschmir Bademilch
Kneipp Beruhigungsbad Spezial Citronellgras
Kneipp ... von Herzen Wildrose-Lavendel
Kneipp Treiben lassen Patchouli-Hanf
Kneipp Ölbad Schönheitsgeheimnis
Kneipp Berg-Lavendel
Kneipp Rheumabad Spezial
Kneipp Zeit für 2samkeit
Kneipp Tiefenentspannung Patchouli-Sandelholz 
Kneipp Pflegeölbad Jasmin & Argan

__________________________

10 große Flaschen

2 Miniflaschen



__________________________

Insgesamt ergibt das also:

9 Badekugeln
11 Einzelpäckchen
18 große Flaschen
2 Badesalzpackungen
4 Miniflaschen
2 Fußbäder
1 Badeschleimpulver

__________________________


Da ist doch schön viel Abwechslung dabei und der Winter kann kommen!

Einige große Flaschen sind neu hinzugekommen, teilweise reduziert, da habe ich dann zugeschlagen, z.B. beim Rituals Energy Bubbles und dem I love... to just Drift away Bath Soak.

Wie ich an die ganzen Kneipp-Bäder komme, weiß ich gar nicht, wahrscheinlich haben die immer so interessante Sorten, teilweise waren da auch reduzierte Fläschchen dabei. Besonders hervorheben möchte ich dabei "Erholung im Grünen", welches es leider nicht mehr gibt. Das Bad duftet so toll nach grüner Wiese und gemähtem Gras.

Immer noch sehr gerne mag ich die Einmalpackungen, da man so viel Abwechslung hat, und wenn sie mir besonders gut gefallen, kaufe ich sie auch öfter, wie das Tetesept Meersalz Rücken und Schulter mit dem tollen Wintergrünölduft.

Bin mal gespannt, wie sich der grüne Badeschleim so macht. Bei seinem Anblick wurde das Kind in mir wach, außerdem war er reduziert ;-)

Sonntag, 6. September 2015

Meine Top 3 Herbstlacke


Der Herbst, und damit auch der doofe Winter, nähert sich mit einer Geschwindigkeit, die ich gar nicht gut finde. Es ist richtig kühl geworden und es wird schon wieder viel früher dunkel *jammer*.

Da ist es an der Zeit, bei Dianas Top 3 - Blogparade nach unseren Top 3 Herbstlacken zu fragen. Schon letztes Jahr habe ich zu diesem Thema mitgemacht, und dieses Jahr bin ich auch dabei. Es sind sogar fast dieselben Farbtöne dabei. Nur letztes Jahr sind mir die Bilder irgendwie besser gelungen ;-).

ANNY 075 Silent

Ein zum Herbst passender dunklerer Rotton. Für Lacke in Farbe ... und bunt zum Thema Bordeaux habe ich ihn hier geswatcht. Ohne Sonneneinstrahlung ist er ein wenig dunkler.


P2 Powerful Emerald

Der Lack stammt aus der LE "Keep the Secret" vom Oktober 2012 und ist dunkelgrün mit leichtem Schimmer.


Sinful Colors Winterberry

Ein winterlicher Name, aber ich finde, der schmutzig-violette Ton passt auch gut in den Herbst, gerade wenn man an den nebligen November denkt.



Dienstag, 1. September 2015

Aufgebraucht im August

Endlich mal wieder ein wenig mehr zum Vorzeigen. Das teilweise kühle Wetter hat mich ab und zu mal in die Wanne steigen lassen und ich habe 2 Einmal-Badesachen aufgebraucht. Das wird nun, da es (leider) auf den Herbst zugeht, wieder mehr werden.

  • Dresdner Essenz Maiglöckchen - Zypresse
    • Eigentlich brauche ich meine großen Flaschen auf, aber nach einem missglückten Möbelaufbau (es war ein Teil falsch gebohrt, natürlich eins der letzten Teile, die man zusammenbauen musste ... ) brauchte ich etwas Fröhlich-Sommerliches, als ich mich total entnervt und verschwitzt in die Wanne gelegt habe.
    • Das Wasser wird gelblich-grün, was gut zum blumig-grünen Duft des Badesalzes passt.
    • Das Bad enthält hauptsächlich Meersalz und daneben u.a. Grapefruitöl, Zypressenöl und Avocadoöl.
    • Ich fand das Maiglöckchen-Zypresse-Bad sowohl vom lang anhaltenden, tollen Duft her als auch von Farbe und Pflegewirkung sehr angenehm und würde es nachkaufen.
    • Inhaltsstoffe: Maris Sal, Magnesium Carbonate Hydroxide, Solanum Tuberosum Starch, Citric Acid, Sodium Methyl Oleoyl Taurate, Parfum, Persea Gratissima Oil, Urea, Citrus Grandis Peel Oil, Cupressus Sempervirens Leaf Oil, Sodium Chloride, Panthenol, Caprylic /Capric Triglyceride, Hydrolyzed Wheat Protein, Allantoin, Aqua, Benzyl Salicylate, Linalool, Citronellol, Limonene, Alpha-Isomethyl Ionone, CI 45350, CI 42090  

  • Fresh Line Ares Aromatherapie-Badekugel
    • Die Badekugeln von Fresh Line sind wohl alle sehr pflegend und duften in der Wanne sowie im trockenen Zustand noch stark. Die Ares-Badekugel ist da keine Ausnahme.
    • Die orangefarbene Kugel enthält Orangenöl, Zimtöl und Nelke. Ihr orangig-würziger Duft passt zwar mehr zum Winter, aber ich fand sie auch im Sommer in lauwarmem Wasser sehr nett.  
    • Der pflegenden Inhaltsstoffe sind Mandelöl und Sonnenblumenöl.
    • Inhaltsstoffe: Sodium Bicarbonate, Citric Acid, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Parfum (Fragrance), Aqua (Water), Citrus Aurantium Dulcis (Orange), Eugenia Caryophyllus (Clove) Bud, Tocopherol, Zea Mays (Corn) Starch,  Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Retinyl Palmitate, Niacinamide, Calcium Pantothenate, Sodium Ascorbyl Phosphate, Tocopheryl Acetate, Pyridoxine HCl, Maltodextrin, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Oil, Cinnamomum Cassia Bark Extract, Prunus Persica (Peach) Kernel Oil, Citrus Nobilis (Mandarin Orange) Peel Oil, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Fruit Oil, Zingiber Officinale (Ginger) Root Oil, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Citrus Aurantium Amara (Bitter Orange) Oil, Arnica Montana Flower Extract, Glycerin, Sodium Starch Octenylsuccinate, Silica, Cinnamal, Linalool, Citronellol, Limonene, CI 15985 


  • Körpercreme "Grande Dame"
    • Diese Creme stammt aus dem Seifensiede-Wokshop, an dem ich vor drei Jahren teilgenommen habe. Neben den Seifen haben wir damals auch Körpercremes hergestellt, die aus Sheabutter, Stärke und Mandelöl bestehen.
    • Nun ist eine der beiden Cremes leer. Ich habe sie vor allem für die Füße verwendet, da sie wirklich extrem reichhaltig war.
    • Als Duft habe ich mir das Parfümöl "Grande Dame" ausgesucht, das gibt es z.B. bei Behawe (Link zum Parfümöl) und es war eines der Öle, aus denen wir auswählen konnten. 
    • Ich fand den Duft richtig toll, weiß aber leider nicht, welches bekannte Parfüm dahintersteckt. (Chanel No. 5??-falls das so toll duftet, muss ich daran mal schnuppern)

  • Ziaja Olivenölshampoo
    • Ich hatte ein Set mit Ziaja-Produkten bei Maegwin gewonnen und nun das Shampoo aufgebraucht. Ziaja ist eine polnische Marke.
    • Von Duft und Wirkung her war ich zufrieden damit. Ich glaube, es ist für alle Haartypen, jedenfalls steht dazu nichts auf der Flasche. Es soll die Haare samtig glatt und weich machen sowie Glanz und Volumen verleihen. Die Versprechen wurden eingehalten.
    • Inhaltsstoffe: Aqua (Water), Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, PEG-8, Urea, Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, Panthenol, Sodium Olivamphoacetate, Sodium Chloride, Cocamide DEA, PEG-7 Glyceryl Cocoate, Sodium Benzoate, 2-Bromo-2- Nitropropane-1,3-Diol, Parfum (Fragrance), Linalool, Butylphenyl Methylpropional, Alpha-Isomethyl Ionone, Limonene, Citric Acid, CI 42090 (FD&C Blue No. 1), CI 19140 (FD&C Yellow No. 5), CI 47005 (D&C Yellow No. 10), CI 16035 (FD&C Red No. 40)
 
  • SensiDent Complete Mundspülung Kirsche & Minze 
    • Die Mundspülung des Monats war vom Müller.
    • Die rote Spülung hatte einen sehr angenehmen Geschmack nach Kirsche und Minze, nicht zu süß und nicht zu scharf. Würde ich nachkaufen.
    • Sie enthält keinen Alkohol.

  • Dontodent Intensive Clean Zahnpasta
    • Die gelbliche Zahnpasta mit Silberglitzer von DM habe ich schon mehrmals gekauft. Ich mag sie vom Geschmack her sehr gerne. Sie schmeckt zitronig-minzig und ist angenehmerweise nicht zu scharf, denn das mag ich nicht.

  • Dove Repair Therapy 1 Minute Kur-Spülung
    • Diese Haarspülung habe ich mal geschenkt bekommen im Rahmen einer Werbeaktion. 
    • Eigentlich habe ich kein strapaziertes, brüchiges Haar, aber die Spülung hatte einen tollen Duft und die Haare waren schön weich und gut kämmbar nach der Anwendung.

  • The Body Shop Divine Calm Heavenly Shower Gel
    • Als ich diese kleine Duschgelflasche reduziert (1 Euro) im Body Shop sah, konnte ich nicht widerstehen. Ich liebe Lavendelduft und das Duschgel hat mich nicht enttäuscht. Es hat einen richtig schönen, intensiven Lavendelduft und enthält außerdem Kamillenöl.
    • Inhaltsstoffe: Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, Lavandula Angustifolia Oil, Polysorbate 20, Linalool, Citric Acid, Glycerin, PEG-120 Methyl Glucose Dioleate, p-Anisic Acid, Sodium Hydroxide, Geraniol

  • Lush Yummy Mummy Duschgel (Probe)
    • Das cremige lila Duschgel mit dem Duft des Strawberry Feels Forever - Massagebar gab es dieses Jahr zum Muttertag. Den Duft finde ich toll, neben mir am Schreibtisch liegt der zugehörige Massagebar und duftet fröhlich vor sich hin :-)