Mittwoch, 13. Januar 2016

Tee-Tipp: Meßmer Schneewunder

Nach dem Teekanne-Kaminabend stelle ich euch heute einen Tee von Meßmer vor, der auch immer wieder zur Winterzeit kommt: Schneewunder mit Kirsche-Marzipan-Geschmack. Ich kann nicht oft genug sagen, wie sehr ich Schnee hasse, aber der Tee schmeckt gut.


Das sagt Meßmer

Ist es nicht schön, wenn im Winter alles mit Schnee bedeckt ist und Sonnenstrahlen die Landschaft in eine glitzernde Wunderwelt verwandeln? Wer dann von einem Spaziergang in der kalten, klaren Luft heim kommt, der wird vom Meßmer Schneewunder aufgewärmt. Denn in diesem Tee haben unsere Tea-Master den fruchtig-süßen Geschmack nach Kirsche mit der lieblich-süßen Note nach Marzipan vereint - für einen wunderbaren Genussmoment.

Menge (Tasse | 1-Liter-Kanne): 1 | 4 Beutel
Ziehzeit: 5-8 Min., mit kochendem Wasser übergießen
Packungsinhalt: 20 einzeln verpackte Doppelkammerbeutel à 2,5 g, ohne Metallklammer.


Zutaten

Äpfel, Hibiskus, Zimt, Hagebutten, Aroma (Kirsche, Marzipan), süße Brombeerblätter, Orangenschalen, Kirschsaftgranulat (Maltodextrin, Kirschsaftkonzentrat).

Meine Meinung

Auch wenn ich nicht damit übereinstimme, dass es schön sei, wenn alles mit Schnee bedeckt ist, wärme ich mich gerne mit diesem Tee auf. Der Geschmack wird auf der Packung als "Früchtetee mit Kirsche-Marzipan-Aroma" und als "fruchtig-lieblich" beschrieben.

Ich mag den Schneewunder-Tee gerne, auch wenn ich mir etwas stärkeren Geschmack wünschen würde. Er ist allerdings angenehm wenig säuerlich, bei Früchtetee stört es mich nämlich meistens, dass sie so sauer sind.

Fazit

Diesen Tee kann ich empfehlen. Der Kaminabend bleibt zwar mein Lieblingsweihnachtsbeuteltee, aber Schneewunder schmeckt ebenfalls sehr gut.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich mag Kommentare :o)