Samstag, 30. April 2016

Aufgebraucht im April

Heute mal pünktlich zum letzten Tag des Monats die Aufgebraucht-Übersicht.

  • Dontodent Mundspülung Ice-Mint

    • Die bestschmeckendste Mundspülung, die ich jemals ausprobiert habe!!! So schade, dass es eine LE war und ich leider nur diese eine habe. Die hellblaue Flüssigkeit hatte einen richtig tollen Geschmack nach Eisbonbons. Hoffentlich gibt es die Version mal wieder, vielleicht sogar als Zahnpasta. Ich würde mir mehrere Tuben/Flaschen davon zulegen.



  • Clinique Superdefense SPF 20 Daily Defense Moisturizer

    • Die Creme für Mischhaut und ölige Haut war OK, mehr aber auch nicht. Hautunreinheiten wurden nicht verbessert, was wünschenswert gewesen wäre. 
    • Von der sonstigen Pflegewirkung her fan dich die Creme in Ordnung, die Haut hat nach der Anwendung nicht gespannt und war schön weich. 
    • Ich hätte mir allerdings bei einer Creme aus dem mittleren bis gehobenen Preissegment mehr erwartet.
    • Inhaltsstoffe: water• butyrospermum parkii (shea butter) • butyloctyl salicylate • dimethicone • petrolatum • polyester-8 • cetearyl alcohol • glyceryl stearate • peg-100 stearate • butylene glycol • glycerin • trehalose • sigesbeckia orientalis (st. paul’s wort) extract • hordeum vulgare (barley) extract\extrait d’orge • triticum vulgare (wheat) germ extract • arabidopsis thaliana extract • plankton extract • algae extract • sea whip extract • lactobacillus ferment • micrococcus lysate • ergothioneine • caffeine • lecithin • sodium hyaluronate • isohexadecane • potassium cetyl phosphate • tocopheryl acetate • ethylhexylglycerin • squalane • caprylyl glycol • acrylamide/sodium acryloyldimethyltaurate copolymer • acrylates/c10-30 alkyl acrylate crosspolymer • polyethylene • tetrahexyldecyl ascorbate • dimethiconol • polysorbate 80 • zeolite • xanthan gum • pentaerythrityl tetra-di-t-butyl hydroxyhydrocinnamate • tromethamine • disodium edta • phenoxyethanol
 
  • Dontodent Intensive Clean Zahnpasta

    • Die gelbliche Zahnpasta mit Silberglitzer von DM habe ich schon mehrmals gekauft. Ich mag sie vom Geschmack her sehr gerne. Sie schmeckt zitronig-minzig und ist angenehmerweise nicht zu scharf, denn das mag ich nicht.
    • Inhaltsstoffe: AQUA, SORBITOL, HYDRATED SILICA, TETRAPOTASIUM PYROPHOSPHATE, DISODIUM PYROPHOSPHATE, SODIUM C14-16 OLEFIN SULFONATE, AROMA, CELLULOSE GUM, SODIUM FLUORIDE, ZINC CHLORIDE, SODIUM SACCHARIN, MICA, LIMONENE, CI 77891.
 
  • Dove Original Anti-Transpirant Deo-Spray 

    • Ich glaube, dieses Deo durfte ich vor mehreren Jahren mal testen. 
    • Da ich schon von Anfang an eigentlich Deokristalle verwende (ja, die mit dem pösen Aluminium!) benutze ich ansonsten kaum andere Deos und benutze diese eigentlich immer nur, wenn ich eigentlich keins brauche, also wenn ich eh zuhause bin oder nur mal kurz weggehe. Daher kann ich über die Wirkung gar nicht so viel sagen. Allerdings mag ich den typischen, sauber-seifigen Dove-Duft sehr gerne.
    • Inhaltsstoffe: Butane, Isobutane, Propane, Aluminum Chlorohydrate, PPG-14 Butyl Ether, Cyclopentasiloxane, Parfum, Disteardimonium Hectorite, Helianthus Annuus Seed Oil, C12-15 Alkyl Benzoate, Octyldodecanol, BHT, Dimethiconol, Propylene Carbonate, Tocopheryl Acetate, Citric Acid, Alpha-Isomethyl Ionone, Benzyl Alcohol, Benzyl Salicylate, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Coumarin, Eugenol, Geraniol, Hexyl Cinnamal, Linalool 
 
  •  Aveo Badekristalle Rosengarten

    • Mit Rosenduft kriegt man mich immer. Die Badekristalle der Müller-Eigenmarke haben das Wasser schön hellrot gefärbt und der Duft war in der Wanne auch noch vorhanden. Hätte mehr sein können, aber für den günstigen Preis wollen wir mal nicht meckern.
    • Inhaltsstoffe: Maris Sal, Parfum, Silica, Simmondsia Chinensis Seed Oil, CI 14720, Citronellol, Geraniol



Sonntag, 24. April 2016

[Blogparade] 7 Shades of ... Frühling

Die letzte Runde mit der Farbe Taupe habe ich irgendwie verpasst, nun mache ich aber wieder mit.
Bei Smoke & Diamonds geht es um 7 Frühlingsfarben.


Ich habe mir 7 Farben ausgesucht, die meiner Meinung nach zu dieser Jahreszeit passen. Im Moment wäre auch grau sehr gut geeignet, aber das habe ich weggelassen, wir hoffen schließlich auf schönes und warmes Frühlingswetter mit pastelligen Rosa- und Gelbtönen, klarem Blau und frischem Grün.



  • P2 531 Blue’s Time
    • Der graublaue Lack mit dem leichten silbrigen Glitter soll hier für den Frühlingshimmel stehen. Das helle Blau kämpft sich quasi durch die grauen Wlken hindurch.
  • Essence Lime up!
    •  Ein frisches Limettengrün mit Creme-Finish.
  • Ciaté Apple & Custard
    • Ich habe gerade entdeckt, dass es einen "Custard Apple" gibt, bzw. mehrere Früchte, die so bezeichnet werden.
    • Beim Lack von Ciaté handelt es sich um ein helles, cremiges Grün. Man könnte dabei an Pflanzensprößlinge denken.
  • LCN  517 Sunshine
    • Ein helles Pastellgelb darf natürlich nicht fehlen. Der LCN-Lack hat noch dazu den passenden Namen.


  • Emily Papaya
    •  Pastellorange, das etwas ins Rosa geht
  • Ciaté Iced Frappée
    • Eine weitere Pastellfarbe, die mich an das Blütenmeer im Frühling erinnert.
  • MNY 007 A
    • Zum Schluss noch eine etwas kräftigere Blütenfarbe - ein helles, leicht schimmerndes Lila.

Samstag, 16. April 2016

Zhenobya Haarseife Sieben Öle

Bestellt habe ich diese Haarseife von Zhenobya bei Wolkenseifen und zwar schon vor mehr als 4 Jahren.

Nachdem ich also meinen Lush-Seanik aufgebraucht hatte (oder besser gesagt, geschrottet, er wurde nämlich durchnäßt), habe ich vor einiger Zeit angefangen, meine erste Haarseife zu benutzen. Festes Shampoo kenne ich schon länger, aber eine Seife zum Haare waschen habe ich noch nie benutzt.

Die Haarwasch-Seife Sieben Öle, für die ich mich entschieden habe, soll ideal für fettige Haare sein, also ideal für mich und meine schnell nachfettenden Haare.


Inhaltsstoffe

Olea Europaea Fruit Oil, Laurus Nobilis Leaf Oil, Sodium Hydroxide, Aqua, Nigella Sativa (Black Cumin) Seed Oil, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Anthemis Nobilis Flower Oil, Ricinus Communis Seed Oil, Sesamum Indicum Oil, Propolis Extract

Folgende Sieben Öle sind in der Haarwaschseife enthalten:   
Olivenöl – Lorbeeröl – Mandelöl – Schwarzkümmelöl – Römisches Kamillenöl – Rizinusöl – Sesamöl.

Außerdem ist noch Propolis in der Seife. Wikipedia sagt, Propolis sei "eine von Bienen hergestellte harzartige Masse mit antibiotischer, antiviraler und antimykotischer Wirkung".

Alepposeife

Die traditionelle Alepposeife enthält Oliven- und Lorbeeröl. Ich mag den Duft dieser orientalischen Seife sehr gern. Als ich vor einigen Jahren in Syrien war, habe ich mich mit Alepposeifen eingedeckt, vor allem zur Raumbeduftung.

Die Seifen, die Zhenobya verkauft, werden in traditioneller Handarbeit hergestellt und enthalten keine Erdölderivate, Parabene, Sulfate, künstliche Düfte und Farbstoffe. Sie sind daher zu 100 % biologisch abbaubar und es werden keine Tierversuche durchgeführt.

Zitat aus dem Onlineshop:  "Das in der Alepposeife enthaltene Olivenöl reinigt und nährt die Haut ohne sie zu reizen oder auszutrocknen. Das enthaltene Lorbeeröl gibt der Seife die antiseptischen stimulierenden und kräftigenden Eigenschaften. Dies gilt auch zur Unterstützung dermatologischer Therapien, wie z. B. bei Psoriasis, Ekzemen, Mykosen und Akne."

Anwendung

Die Sieben-Öle-Seife kommt in einem schönen Pappkarton und ist extra nochmal mit Folie umwickelt. Ein Stempel in arabischer Schrift befindet sich auf der Seife. Schon in der Verpackung nimmt man den Duft wahr und als ich sie ausgepackt und auf einen Badeschwamm am Wannenrand gelegt habe (damit sie nach der Anwendung wieder trocknet), hat sie erstmal wochenlang mein Bad beduftet.  Man riecht bei der Zhenobya-Haarseife die verschiedenen Öle heraus, vor allem den Lorbeerölduft.

Im Onlineshop von Zhenobya liest man folgenden Hinweis: Es ist möglich, dass das Haar nach den ersten Haarwäschen mit Seife strähnig oder struppig wirkt. Es handelt sich hier lediglich um einen Umstellungsprozeß, der durchaus einige Wochen dauern kann.

Diese Erfahrung habe ich nicht gemacht. Schon nach den ersten paar Haarwäschen waren meine Haare weich wie immer. Ich habe eine Heilerde-Spülung von Luvos für die Haarlängen benutzt, oder den Veganese Conditioner von Lush. Einige Anwendungstipps schlagen bei der Haarwäsche mit Seife eine Spülung mit Essig vor ("Saure Rinse"), damit Kalkreste sich nicht im Haar ablagern. Darauf habe ich trotz des harten Karlsruher Wassers verzichtet. Ohne Spülung waren die Haare allerdings im nassen Zustand ziemlich unkämmbar.

Was mich etwas -positiv- verwundert hat ist, dass die Seife sehr schäumt. Das hätte ich nicht erwartet. Ich reibe sie über die Haare und halte sie zwischendurch einige Mal ins Wasser, das gibt wunderbar sanften, weichen Schaum. Vor allem die Kopfhaut wird von mir eingeschäumt, die Haarlängen knete ich einige Male mit dem Schaum durch.

Der Duft bleibt nach dem Waschen und Trocknen lassen noch lange in den Haaren, sodass ich immer wieder daran schnuppern muss.

Fazit

Nach einigen Wochen der Anwendung kann ich sagen, dass ich die Haarseife sehr gut finde und sie auch weiterhin benutzen möchte. Sie schäumt schön, reinigt gut, duftet toll und macht die Haare weich aber trotzdem griffig. 
Derzeit habe ich noch einige andere Shampoos, aber diese Haarseife werde ich sicher noch einmal kaufen. Vielleicht auch mal vor Ort in Stuttgart.

Tierversuchsfrei. Nicht vegan (Propolis)
Preis: 6,90€ / 100 g

Samstag, 9. April 2016

Futter-Fotos (aka "Food Inspiration") 2

Zeit für mehr Essensfotos! Bin ja schließlich Blogger, muss also mein fotogenes Essen fotografieren.
Die Tiefkühlpizzen und die Nudeln mit Tomatensoße lass ich mal weg ;-)

Mit Feta gefüllte Champignons mit gebackenen Kartoffelspalten und Salat. Als Dip gibt es Kräuterquark dazu.

 Naturreis mit in Sojasahne angebratenen Kräuterseitlingen

Salat aus Mamas Garten, mit Blümchen, Lauchzwiebeln und Bärlauch, darüber gemahlene Haselnüsse gestreut

Kartoffelbrei und Erbsen. Hab ich auch mit Sojasahne gemacht. Natürlich sind auch Zwiebeln und Knoblauch drin.


Vollkornlinguine mit Pesto. 
Ich mach das mit getrocknetem Basilikum (frischer hält irgendwie nie lange und momentan hab ich keinen), gemahlenen Haselnüssen, Knoblauch, bißchen Nudelkochwasser, Pecorino, Salz und fülle es mit Olivenöl auf.

Samstag, 2. April 2016

Aufgebraucht im März

Der März war mal wieder ein sehr erfolgreicher Kosmetikmordmonat, ich klopfe mir auf die Schulter.
Und dabei bin ich nie verschwenderisch, also ich benutze die Produkte schon sparsam, trotz dem, dass ich so viele habe.
Und der März zeigt mal wieder, dass man Produkte auch noch vier Jahre nach ihrem Ablaufdatum gut benutzen kann.


  •  Luvos Heilerde Waschcreme

    • Ich mag die Luvos-Serie fürs Gesicht. Habe auch noch einige Backups hier.
    • Die hellbraune, cremige Waschcreme duftet leicht und angenehm. Ich kann sie weiterempfehlen und würde/werde sie nachkaufen, wenn alles andere mal leer sein sollte.
    • Inhaltsstoffe: Aqua, Zea Mays Oil, Sorbitol, Coco Glucoside, Loess, Sodium Cocoyl Glutamate, Disodium Cocoyl Glutamate, Cetearyl Alcohol, Glycerin, Xanthan Gum, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Cimicifuga Racemosa Root Extract, Vaccinium Myrtillus (Bilberry) Extract, Levullnic Acid, p-Anisic Acid, Saccharum Officinarum (Sugar Cane) Extract, Citrus Medica Limonum (Lemon) Extract, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Alcohol, Sodium Levulinate, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Fruit Extract, Acer Saccharum (Sugar Maple) Extract, Tocopherol, Citric Acid, Parfum (Natural Essential Oils), Citronellol, Linalool. 
  • Cadeavera 5in1 Tiefenreiniger

    • Noch ein Gesichtsreiniger, der diesen Monat leer wurde. Die kombinierte Reinigung und Maske habe ich gerne in der Badewanne angewendet.
    • Der Tiefenreiniger ist gedacht für unreine, reife Haut (Frechheit!) ab 35 und enthält Kaolin und Fruchtsäure. Außerdem Zink und Rosskasatnienextrakt.
    • Ich hatte mal ein ähnliches Produkt von Balea, das ich toll fand. Dieses hier gefällt mir auch gut, mir fehlt aber das Peeling. 
    • Weiterempfehlen kann ich die cremige weiße Masse trotzdem.
    • Inhaltsstoffe: Aqua, C12-15, Alkyl Benzoate, Coco-Glucoside, Kaolin, Helianthus Annuus Seed Oil, Glyceryl Stearate Citrate, Alcohol Denat., Cetearyl Alcohol, Cetyl Alcohol, Decyl Oleate, Glycine Soja Oil, Glycerin, Parfum, Phenoxyethanol, Sodium Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Glycolic Acid, Magnesium Aluminium Silicate, Xanthan Gum, Zinc PCA, Polyisobutene, Butylene Glycol, Aesculus Hippocastanum Seed Extract, Arginine, Ethylhexylglycerin, Butylphenyl Methylpropional, Sorbitan Oleate, Limonene, Caprylyl/ Capryl Glucoside, Benzyl Salicylate, CI 77891
  • Lush Holly Golightly Schaumbad

    • Holly Golightly ist ein tolles würziges Schaumbad für den Winter
    • Ich habe es in diesem Post vorgestellt. Dort gibt es auch ein Foto mit den Inhaltsstoffen.
    • Nun habe ich meine ältere Badekugel aufgebraucht und hebe die "neue" bis zum nächsten Winter auf. Hoffentlich gibt es die Holly Golighltly dieses Weihnachten wieder.
  • Lush Santa’s Sack Schaumbad

    • Das zweite Weihnachts-Lush-Bad, dass diesen Monat aufgebraucht wurde. Ich besitze noch ein Backup davon.
    • Die Lush-Bäder teile ich immer in 2-3 Teile. Manchmal bleibt dann zwar viel Schaum und Farbe, aber wenig Duft im Wasser, aber bei Santa’s Sack kann ich das nicht bestätigen, da blieb noch genügend von dem schönen Weihnachtsduft übrig. 
    • Der Sack besteht aus Schaumbad, die Geschenke, die oben rausschauen, sind eher wie ein Sprudelbad und haben einen etwas anderen Duft. Tagetes, Neroli und Tonka soll die Duftrichtung des Badeteilchens sein.
    • Inhaltsstoffe: Sodium Bicarbonate, Cream of Tartar, Sodium Laureth Sulfate, Sodium Carbonate, Lauryl Betaine, Glycerine, Perfume, Tonka Absolute, Neroli Oil, Tagetes Oil, Cocamide DEA, Cinnamal, Citral, Coumarin, Linalool, Limonene, Gardenia Extract, Colour 14700, Colour 15510
  • Fresh Line Zeus Badekugel

    • Ich bin mir nicht sicher, ob diese Badekugel Zeus heißt, denn ich habe sie online nicht mehr gefunden.  Ich glaube mich aber an diesen Namen erinnern zu können.
    • Pflegewirkung sowie der Duft waren toll. Der Duft war aquatisch-männlich-ledrig.
  •  Syoss Renew 7 Shampoo 

    • Im Februar hatte ich die zugehörige Haarmaske geleert, nun ist das Shampoo aufgebraucht. Mit 500 ml handelt es sich um ziemlich viel Shampoo.
    • Ich fand das Shampoo ganz OK, jedenfalls hat es die Haare gut gereinigt und duftend gemacht. 
    • Allerdings ist es für schnell nachfettende Haare, die nicht trocken oder spröde sind, ein wenig zu viel Pflege und läßt sie schneller wieder ölig werden als manch andere Shampoos, die ich so benutze.
    • Inhaltsstoffe: Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Disodium Cocoam phodiacetate, PEG-12 Dimethicone, Laureth-2, PEG-7 Glyceryl Cocoate, Sodium Chloride, Serine, Hydrolyzed Creatine, Prunus Armeniaca Kernel Oil, Panthenol, Citric Acid, Polyquaternium-10, Sodium Benzoate, Propylene Glycol, PEG-55 Propylene Glycol Oleate, Parfum, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Hydrogenated Castor Oil, PEG-14M, Linalool, Benzyl Salicylate, Limonene, Sodium Acetate, Mica, Ci77891, Ci77491
  •  Heymountain Santa’s Finest Coldcream

    • Wieder mal ein altes Schätzchen aufgebraucht. Haltbar war es laut Aufdruck bis November 2012.
    • Trotz des beachtlichen Alters war vom sehr leckeren weihnachtlichen Duft (nach Orangen und Gewürzen) noch genügend vorhanden. Vielleicht war der mal stärker, aber er war immer noch in Ordnung und hat lange angehalten.
    • Natürlich handelt es sich um eine sehr reichhaltige Pflege, ideal für den Winter, obwohl ich gar keine sonderlich trockene Haut habe.
    • Inhaltsstoffe: Rüböl (Brassica campestris oil), Aqua, Candelillawachs (Candelilla cera), Babassuöl (Orbignya oleifera seed oil), Kokosöl (Cocos nucifera oil), Glyceryl Stearate Citrate, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Caprylate, Mango (Mangifera indica fruit), Kräuter (extracts of Chamomilla recutita flower, Ononis spinosa root, Rosmarinus officinalis leaf, Salvia officinalis leaf, Melissa officinalis leaf, Equisetum arvense, Althea officinalis root), Orangenöl (Citrus aurantium dulcis oil), Vanille Absolue (Vanilla planifolia extract), Parfüm, Alpha-Isomethyl-Ionone, *Benzyl alcohol, *Cinnamal, *Coumarin, *Eugenol, *Geraniol, *Limonene, *Linalool. *Kommt natürlich in ätherischen Ölen vor.
  •  Luvos Hydro Maske

    • Diesen Zweierpack mit Algenmeerwasserextrakt und Heilerde fand ich gut. 
    • Sowohl vom Duft (irgendwie zitrisch/grapefruitartig) als auch von der Anwendung und Wirkung her hat mir die Maske gefallen.
    • Für empfindliche Haut enthält die Maske eventuell zu viele Duftstoffe bzw. ätherische Öle, siehe Zutatenliste.
    • Inhaltsstoffe: Aqua, Sorbitol, Alcohol, Zea Mays Oil, Helianthus Annuus Seed Oil, Glycerin, Glyceryl Stearate Citrate, Loess, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate, Prunus Armeniaca Kernel Oil, Plankton Extract, Sodium Hyaluronate, Bambusa Vulgaris Leaf/Stem Extract, Maltodextrin, Magnesium Aluminum Silicate, Stearic Acid, Xanthan Gum, Palmitic Acid, Tocopherol, Levulinic Acid, Sodium Levulinate, Sodium Hydroxide, Parfum (Natural Essential Oils), Citral, Limonene, Linalool, Geraniol, Citronellol, CI 77891, CI 77499, CI 77491, CI 77492.
  •  Merz Spezial Reinigende Maske 

    • Die Maske mit weißer Tonerde und Zink befindet sich ebenfalls in einem Zweier-Portions-Päckchen und auch mit dieser Maske bin ich zufrieden und finde es schön, dass ich noch einige Päckchen habe.
    • Die Maske ist gedacht zum Verfeindern des Hautbilds und zur Vorbeugung vor Mitessern. Nach zweimaliger Anwendung kann man natürlich bei solchen Masken nicht so viel zur Langzeitwirkung sagen, aber nach der Anwendung war die Haut jedenfalls schön weich und sauber.
    • Inhaltsstoffe: Aqua, Kaolin, Aluminium Starch Octenylsuccinate, Glycerin, Butylene Glycol, Decyl Oleate, Cetearyl Alcohol, Cetyl Ricinoleate, Zinc Oxide, Pentaerythrityl Distearate, Caprylic/Capric Triglyceride, Titanium Dioxide, Tocopherol, Bisabolol, Sodium Hyaluronate, Whey Protein, Carbomer, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Sodium Carboxymethyl Starch, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Sodium Hydroxide, Disodium EDTA