Montag, 27. Juni 2016

[Blogparade] 7 Shades of ... Sommer: Nagellacke



Nach dem Frühling ist nun bei Smoke & Diamonds der Sommer dran. 7 Shades of Nagellacksommerfarben habe ich ausgesucht.

  • Misslyn Raspberry Kiss
    • kräftiges Pink mit leichtem Goldschimmer und sommerlichem Namen
  • Chanel 88 Calypso
    • Diesen Lack habe ich vor allem wegen des Namens ausgewählt - Calypso. Das klingt nach Sommer, Sonne, Urlaub. Es handelt sich um ein schimmerndes Rot-Orange-Braun
    • Hier habe ich ihn schon einmal vorgestellt
  • OPI Deutsch you want me Baby?
    • Aus der Germany Collection von 2012 stammt dieser schimmernde, satte Orangeton. Eigentlich eher ein Herbstton, wenn ich ihn mir genauer anschaue. Na ja, den kann ich ja in der nächsten Runde nochmal nehmen ;-) 
    • Hier habe ich ihn vor Kurzem gezeigt
  • P2 LE "Cirque de Beauté" 010 Stunning Yellow 
    • ein kräftiges Sonnengelb darf natürlich nicht fehlen
  • LCN Paradise Green
    • Was im Sommer natürlich auch nicht fehlen darf, ist ein schönes Grün. Stellvertretend für die vielen Grüntöne habe ich diesen Lack mit dem schönen Namen ausgesucht. 
    • Es handelt sich um ein helles Heugrün mit feinen goldenen Schimmerpartikeln 
  • China Glaze Turned up Turquoise Neon
    • Dieser Klassiker ist leider mit meiner Kamera nicht farblich passend abzubilden. In Wirklichkeit ist er dunkler und eben "Neon". Ein sehr schöne Sommerfarbe, die an Lagune, Palmen und Meer erinnert.
  • P2 LE "Pool Side Party" 050 New Wave 
    • Zum Schluß noch ein Lack aus einer sommerlichen LE aus dem Jahr 2013.
    • Ein strahlendes Poolwasserblau - an diesem Pool würde ich jetzt gerne liegen und Cocktails trinken :-)



Mittwoch, 22. Juni 2016

Auf nach Baden Baden - Yupik Info Days 2016

Auch dieses Jahr durfte ich wieder zu den Yupik Info Days mitkommen - vielen Dank! Sie finden immer an mehreren Orten statt. Für uns Karlsruher ist Rheinmünster bei Baden Baden (in einem Hangar am Flughafen Baden Airpark) natürlich sehr praktisch. Nach einem starken Regenguss während der Hinfahrt hatte sich das Wetter gegen Abend auch wieder gebessert und ich konnte den schönen blauen Himmel fotografieren.


Die PR-Agentur Yupik ist der Veranstalter und die Kunden der Agentur stellen bei den Infodays sich und ihre Neuheiten vor. Es geht dabei vor allem um Firmen aus dem Bereich Gesundheit und (Apotheken-)Kosmetik. Eingeladen werden Journalisten und Blogger im angenehm kleinen, entspannten Rahmen.

Einige persönliche Highlights stelle ich nachfolgend vor.

Als erstes ging es zum Stand von Emcur. Dort gab es verschiedene Produkte mit/aus (Bio-)Matcha, die wir probieren konnten. Ich habe mir einen Matchatee ohne sonstige Zusätze zubereiten lassen. Mit einem Besen zubereiteten Matcha habe ich noch nie getrunken, denn ich besitze leider keinen.


Die Apothekenkosmetikmarke Rugard hat als Neuheit einen sanften Hornhautlöser im Angebot. Auf diesen sowie auf die Tonmineral-Maske bin ich schon gespannt.


Auch Luvos und Tetesept sind immer wieder interessante Anlaufstellen. Luvos bietet neuerdings eine medizinische Hautpflege, bestehend aus Körperlotion und Wasch/Duschlotion. Natürlich ist auch in dieser Serie die für Luvos typische Heilerde enthalten. Die Produkte sind vegan und enthalten keine synthetischen Farb- Duft- und Konservierungsstoffe. Ich benutze sehr gerne die Heilerde-Paste von Luvos als Gesichtsmaske.

Von Tetesept wird es im September einige wunderbar duftende neue Badeprodukte geben. Wir waren ganz begeistert vom Probeschnuppern. Genau das Richtige für den Winter! Fotografiert habe ich aber erlaubterweise nur einige der derzeitig erhältlichen Sachen. Witzig sind die dreifarbigen "Fußball-Freunde"-Badekügelchen, auch für mich als Nicht-Fußball-Fan. Ich vernutete, das Wasser würde braun verfärbt, aber man sagte mir, es wird orange :-)


Eins meiner Highlight des Abends war natürlich wieder der Stand von M. Asam. Deren Gesichtspflegestand war unter einem roten Strahler plaziert, daher war das Fotografieren ein wenig schwierig, wie man sieht ;-)

Wir durften uns ein Body Soufflé selbst zusammenstellen. Über dieses Soufflé werde ich berichten, der Bericht ist schon fertig.

Die immer neuen Duftvariationen bei M.Asam sind toll, aber auch die Geichtspflege bietet einige nette Dinge. Es gibt (bzw. wird geben) zum Beispiel ein Contouringmousse, das nur eine einzige Farbe hat. Bin mal gespannt, wie das funktioniert. Auch das Magic Finish Make-Up gibt es nur in einer Farbe, und der Ton soll sich an die Haut anpassen. Auf meiner Hand hat es zumindest gut funktioniert.


Hübner war mit den beiden Produktlinien Silicea (Kieselerde) und der Aloe Vera-Linie auch wieder vertreten.


Nette Gespräche hatten wir auch mit den Mitarbeitern von Sidroga, Emser und Orthomol. Das Event stand unter dem Motto "Digi Real Life". Für ein passendes und unterhaltsames Rahmenprogramm sorgte neben dem Catering - dank des Wetters sogar draußen genossen - auch der Berliner "Media-Magier" Andreas Axmann mit seinen iPad-Zaubereien als Walking Act.


Es war wieder ein schöner, informativer und entspannter Abend beim Yupik-Event. 

Samstag, 11. Juni 2016

OPI - Deutsch you want me Baby


Den Lack von OPI aus der Germany Collection vom Herbst 2012 habe ich mir reduziert für 6 € im Karstadt mitgenommen. Es gab damals noch recht viele von dieser Farbe, was mich wundert, denn eigentlich ist sie doch ganz schön, auch wenn man (wie ich) nicht so sehr auf Orangetöne steht.


Der Ton ist ein ziemlich ins Rot gehendes schimmerndes Orange, das sehr stark strahlt, glänzt und sehr auffällig ist.

Zwei Schichten habe ich aufgetragen, damit der Farbton richtig schön leuchtet. Der Lack ist bei zwei Schichten angenehm schnell trocken.


Hier seht ihr den Lack nochmal in unterschiedlichen Lichtverhältnissen, einmal in der prallen Sonne und einmal im dunkleren Zimmer mit Blitz. Da kann man den Schimmer schön erkennen.

Von der Haltbarkeit her hat mich der Lack überzeugt: Ich habe einmal an den Spitzen nachgepinselt, aber ansonsten hält er seit 7 Tagen und hat Duschen und Bodenputzen ganz gut überstanden.

Samstag, 4. Juni 2016

Aufgebraucht im Mai


  • Alverde Cremeöl-Dusche Amaranth

    • Am neonroten Aufkleber ist zu erkennen, warum ich dieses Duschgel vor 2-3 Jahren gekauft habe. Ich versuche ja eigentlich, meinen Bestand zu reduzieren, was auch ganz gut klappt.
    • Schön cremig und mit zartem, blumig-frischen Duft (irgendwie typisch Alverde) hat mir die Cremeöl-Dusche gut gefallen. Mit dem Duschpuschel hat sie auch ein wenig geschäumt.
    • Die Inhaltsstoffe sind Natrue-zertifiziert und vegan. Laut codecheck.info sind alle Zutaten empfehlenswert, bis auf den Alkohol.
    • Inhaltsstoffe: Aqua, Coco-Glucoside, Glycine Soja (Oil), Alcohol, Glycerin, Helianthus Annuus (Seed Oil), Sorbitol, Xanthan Gum, Disodium Cocoyl Glutamate, Amaranthus Caudatus (Seed Extract), Glyceryl Oleate, Parfum, Sodium Cocoyl Glutamate, p-Anisic Acid, Citric Acid, Limonene, Linalool, Geraniol

  • Sagrotan Samt-Schaum Milch & Goldener Honig

    • Diese Flüssig-Schaum-Seife war vor einigen Jahren in einem DM-Blogger-Weihnachtspaket. Ich habe sie in der Küche benutzt. Normalerweise benutze ich feste Seifen.
    • Die Seife hatte einen angenehmen Duft und einen sehr feinen Schaum. Sie war sehr ergiebig. Ich habe, als sie fast leer war, ein wenig Wasser nachgefüllt, und es ergab immer noch schönen Schaum.
    • Kaufen würde ich das Produkt allerdings nicht, denn ich halte antibakterielle Produkte für einigermaßen immungesunde Menschen für übertrieben. Der antibakterielle Inhaltsstoff ist Benzalkoniumchlorid, was nicht unbedingt gut für die Umwelt ist.
    • Leider gibt es keine Inhaltsstoffauflistung auf der Pumpflasche. Dem Sicherheitsdatenblatt entnehme ich die folgenden Stoffe:
      Glycerol, Amine, C10-16-Alkyldimethyl-, N-Oxide, Quaternäre Ammoniumverbindungen, Benzyl-C12-16-alkyldimethyl-, Chloride Cetrimoniumchlorid

  •  Dontodent Antibakterielle Mundhygiene Mundspülung

    • Die grüne Dontodent-Spülung aus dem Standard-Sortiment hatte ich schon mehrmals und finde sie ganz gut. Sie könnte ein wenig frischer und weniger süß sein, aber insgesamt mag ich sie und kaufe sie gerne nach.