Donnerstag, 16. Februar 2017

Kaninchen und Meerschweinchen - Meine tierischen Mitbewohner

Der Blog heißt ja „Binara’s Polish & Bunnies“, daher möchte ich heute einmal wieder etwas über meine puscheligen Hausgenossen erzählen. Derzeit sind es 2 Kaninchen und 2 Meerschweinchen.

 

Kaninchen

 

Widderkaninchen schwarz

 

Kasi

Kasi (Kasimir) ist mittlerweile so 10-11 Jahre alt und seit fast so vielen Jahren schon bei mir. Der schwarze Kleinwidder wurde damals von einer Notstation übernommen, weil sein eines Ohr nicht nach unten hing und der Züchter ihn deshalb nicht mehr haben wollte, ein Widder ist ja so nicht zuchttauglich. Nun, statt in der Pfanne landete er in der Notstation und dann bei mir.

Kasi ist ein ganz lieber, ruhiger Zeitgenosse. Er ist gefräßig und nur mit Futter zu locken, ansonsten aber überaus faul. Hohe Sprünge über irgendwelche Gehegeabsperrungen hat er, im Gegensatz zu seinen Partnertieren, noch nie gemacht. Er trottet lieber ab und zu durch sein Revier und schnüffelt, ob noch alles in Ordnung ist. 

Er mag es gar nicht, wenn man ihn hochnimmt. Auf dem Boden sitzend oder liegend, liebt er es allerdings, gestreichelt zu werden. Es kann dann schonmal eine Stunde lang dauern, bis er davon genug hat und wieder aufsteht.

Kasi war zum Glück bisher noch nie ernsthaft krank. Einmal hatte er eine ausgelaufene Flasche Öl (ausgerechnet mein teures natives kaltgepresstes Bio-Sonnenblumenöl ^^) aufgeschleckt und musste dann drei Tage lang auf Grund von Durchfall in der Badewanne wohnen. Ich fand das Öl sowieso nicht gut, es hatte einen seltsamen Geschmack.

Ein anderes Mal hat er es irgendwie geschafft, an ein Stromkabel unter dem Schreibtisch zu gelangen, welches er dann durchgebissen hat. Ein Blitz, ein Knall, ein erschreckter Hase mit schwarzen Zähnen – zum Glück hat die schnell rausgesprungene Sicherung Schlimmeres verhindert.

Jetzt hat er leider seit einigen Wochen ein kleines Geschwür an der Nickhaut. In Anbetracht seines Alters möchte ich daran aber nichts machen lassen, so lange es ihn nicht stört. Wenn es anfängt zu wachsen, muss man es wohl wegschneiden, das geht aber nicht ohne Narkose. Bei einem 11jährigen Kaninchen ist diese aber risikoreich.

Ich hoffe, dass der alte Herr noch eine schöne und möglichst lange Zeit bei mir verbringen kann! Auch wenn er mittlerweile nicht mehr gut hört und sieht und manchmal so tief schläft, dass er nicht gleich aufwacht, wenn man sich mit Futter nähert. (Das ist dann immer eine Schrecksekunde!)

Ich hab ihn lieb und er ist mir in den 10 Jahren sehr ans Herz gewachsen!

Sissi

 

Kaninchen weiß

 

Über die gehbehinderte Sissi hatte ich unter anderem in diesen Posts schon einmal berichtet:


Mittlerweile lebt sie seit 4 Jahren bei mir und Kasi. Sie dürfte nun ca. 6 Jahre alt sein.

Die beiden verstehen sich gut und sind viel am Kuscheln und auch am Streiten, wenn es um Futter geht.

Sissi hat mittlerweile gelernt, Männchen zu machen, wenn sie etwas aus der Hand fressen möchte. Das fällt ihr zwar schwerer als einem nichtbehinderten Kaninchen, aber es klappt trotzdem gut.

Sie hat schön abgenommen, ihre Wamme, die früher noch ausgeprägt war, ist zurückgegangen. Sie kann zwar nicht so schnell rennen und so hoch springen, hat aber mit dem normalen Laufen keine Probleme. Zum Glück hat sie bisher auch keine offenen Stellen mehr am Fuß.

Manchmal wird sie scheinträchtig und baut ein Nest, bisher hat sich das allerdings in Grenzen gehalten und kam nur selten vor.

Hochgenommen wird sie nicht gerne, aber manchmal wird sie von mir zwangsbekuschelt, denn wehren tut sie sich nicht, sie schaut nur böse ;-). Danach gibt es natürlich extra Leckerlies, um das aufgebrachte Gemüt wieder zu beruhigen.

 

Meerschweinchen

 

Fidelius

 

Meerschweinchen Cuy schwarz

 

Mein schwarzer Mini-Riese mit dem hellen Hinterbein und der kleinen Blesse auf der Stirn stammt von einer Züchterin. Normalerweise habe ich meine Tiere aus Tierheimen und Notstationen oder von privat wegen Haltungsaufgabe, aber mit Fidelius habe ich mir einen Wunsch erfüllt. Einmal einen Cuy – ein Riesenmeerschweinchen – haben.

Nun gut, der Wunsch hat sich nur halb erfüllt, so riesig ist er nämlich leider nicht. Er wiegt nur 1,3 kg und ist somit halb so leicht wie seine Eltern. Der Vorteil daran ist, dass er nun schon 4 ½ Jahre alt ist und immer noch topfit. Cuys werden normalerweise nur 2-3 Jahre alt.

Vom Verhalten her ist er allerdings eindeutig ein Cuy: Er ist total scheu und extrem schnell. Beim Hochnehmen kratzt, beißt und schreit er. Jedes Krallenschneiden wird zur großen Aktion bei ihm. Schon das Fangen ist aufgrund seiner Größe und Stärke schwierig. Er windet sich immer wieder aus der Hand.

Mittlerweile hat er allerdings etwas mehr Vertrauen gefasst und bettelt genau wie die anderen Meerschweinchen um Futter, was er dann auch aus der Hand frisst. Das finde ich sehr schön
Wenn ich das Gehege putzen und die beiden kurz umsiedeln möchte, halte ich ihm ein Rohr hin, in das er freiwillig hineinkrabbelt und ich ihn so stressfrei in den Kurzzeitkäfig hinein und wieder heraus befördern kann.

Ich würde übrigens jederzeit wieder ein Riesenmeerschweinchen aufnehmen. Sie sind im Handling zwar ein wenig schwierig, aber im Umgang mit anderen Schweinchen ganz „normal“, mehr oder weniger dominant. Sie verlieren durch Meeri-Gesellschaft sogar ein wenig vor ihrer Menschenscheu.

Mäxchen

 

Meerschweinchen weiß hellbraun

Das 4-5jährige Kerlchen habe ich letztes Jahr nach Rockys Tod von einer Pflegestation geholt.

Ich habe und hatte immer nur Männchen. Das hat sich so ergeben und mittlerweile ist das Absicht. Da genauso viele männliche wie weibliche Tiere geboren werden, man Weibchen aber in Gruppen mit höchstens einem Männchen hält, bleiben immer Männchen übrig.

Eine Bockgruppe, vor allem wenn sie nur aus zwei Tieren besteht, ist zwar nicht natürlich, aber was ist schon natürlich? Geheizte Wohnungen und Antibiotika sind es auch nicht.

Mäxchen ist mein erstes Meeri mit einem hellen Gesicht, welches diese typische Meerschweinchenschnute hat. Alle anderen hatten eine längere, eher rattenähnliche Schnauze. Außerdem bleibt er sitzen, wenn man ihn irgendwo hinsetzt und rennt nicht gleich ins nächste Eck. Daher fotografiere ich ihn derzeit wohl am meisten.

Zwischen den beiden (unkastrierten) älteren Herren Mäxchen und Fidelius hat es am Anfang deutlich mehr gekracht. Inzwischen schlafen sie sogar nebeneinander, mit gebührendem Abstand natürlich. Durch zwei Heuraufen, zwei Wassernäpfe und genügend Unterschlupfmöglichkeiten gibt es nicht viel Streitauslöser. Darauf sollte man bei Böckchengruppen achten.

Instagram 


Wenn ihr mehr Bilder von den Tieren sehen möchtet, schaut auf meinen Instagramaccount @hasengramm :-)


Kommentare:

  1. Oh, was für süße Tierchen. :) Ich habe einen Kater und Fische. :D

    Liebe Grüße

    Anna <3

    annashines.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haustiere sind einfach was Schönes :)

      LG Binara

      Löschen
  2. Was für süße Bilder! Auf Kasi und Sissi durfte ich ja schon einmal aufpassen. Die sind so knuffig. Und Mäxchen ist auch ein hübscher Zeitgenosse. Finde es toll, dass du den Tieren aus der Notfallstation ein schönes Zuhause bietest :-)

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  3. Fidelius ist aber wirklich alt für ein Meerschweinchen.
    Süßer Beitrag, hatte auch mal zwei Kanninchen - einer davon hatte ein halb abgebissenes Ohr, ihre Babys dann ebenso, ist aber schon sicher 12 Jahre her.
    Liebe Grüße ♡

    AntwortenLöschen
  4. Och schön! In meiner Familie gibt es auch zwei Meerschweinchen, die ich ab und an zur Pflege habe. Allerdings sind es ein Herr und eine Dame, leider sind beide aber auch ziemlich scheu, sosdass sie sich nicht streicheln und ungern hochnehmen lassen. Zudem handelt es sich um ganz schön große Brocken, daher gehe ich davon aus, dass es sich auch eher um Cuys handelt. :) Vielen Dank für deinen schönen Vortrag. Für mich war es spannend, darüber zu lesen. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meerschweinchen sind einfach zu niedlich, man möchte sie knuddeln und streicheln, aber sie mögen es leider meist nicht.

      LG Binara :)

      Löschen
  5. Die Rasselbande sieht sehr süß aus. Ich hatte bisher auch noch kein Kaninchen, das sich gerne hat hochnehmen lassen. LG, Andrea von mescaleraswelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte ich glaub ich auch noch nie. Schade eigentlich :-)

      LG Binara

      Löschen
  6. Schon Wahnsinn, wie jedes Tierchen seinen eigenen Charakter entwickelt. Ich wünsch Deinem Kasi noch viele weitere Jahre und dass er weiter munter bleibt. Wir hatten auch mal Kaninchen und Meerschweinchen. Als zwei kleine Schweinchen geboren wurden (das Weibchen war beim Kauf bereits trächtig) hat unser Kaninchen die kleinen aufopferungsvoll gepflegt und geputzt. Das war soo süß.
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, ich hoffe das auch!

      LG Binara :-)

      Löschen
  7. Wie süß! Ich mag Kaninchen auch sehr gern und mein Liebster hätte gern Meerschweinchen. Ich möchte sie aber nicht so gern in der Wohnung halten, weil sie ja doch recht stark riechen. Außerdem brauchen sie bei artgerechter Haltung einfach wahnsinnig viel Platz. Aber wenn wir irgendwann mal ein Haus mit Garten haben, gibt es auf jeden Fall Kaninchen oder Meeris im Außengehege.

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade das möchte ich nicht, ich möchte meine Tiere bei mir haben. Vor allem im Winter mag ich nicht jeden Tag raus in die Kälte gehen, auch wenn die Wohnung natürlich nicht so sauber ist und riecht wie ohne Tiere. Für die Tiere ist es aber natürlich super, draußen können sie toben und buddeln! Find ich schön, dass du dir Gedanken um genug Platz machst! Dann haben sie es sicher gut bei dir. :-)

      LG Binara

      Löschen
  8. Da ist ja ein Tierchen süßer wie das andere :).
    Ich hätte sooo gerne einen Hund, aber leider habe ich die Zeit dafür nicht, deswegen werde ich mir erst einen anschaffen, wenn ich auch Zeit für den kleinen aufbringen kann.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :)
      Ja, ein Hund ist sicher toll, aber Vollzeit arbeiten und Hund stelle ich mir sehr schwierig vor, leider.

      LG Binara

      Löschen
  9. Uii wie süß! Ich habe auch zwei Meerschweinchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja schön :) Meerschweinchen sind einfach niedlich!

      LG Binara

      Löschen
  10. Eine süße Truppe hast du da.
    Ich hatte lange Jahre einige Meerschweinchen und hätte jetzt auch gern wieder welche, aber zur Zeit kein Platz dafür.

    LG
    Faye

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schade mit dem Platz! Ich hatte auch mal mehr, momentan aber leider auch nicht, mehr Tiere kann ich also nicht aufnehmen.

      LG Binara :-)

      Löschen
  11. Liebe Binara

    Ach wie süss!

    Danke Dir für den tollen Bericht!

    Wir hätten auch so gerne Haustiere, geht aber leider nicht, wegen Allergien! shnif

    Hab einen schönen Abend!

    xoxo Jacqueline
    My Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen

Ich mag Kommentare :o)